Deutsch| English

Der Perfekte Desktop - OpenSUSE 10.3 (GNOME)

Version 1.0
Author: Falko Timme <ft [at] falkotimme [dot] com>
Last edited 10/07/2007

Diese Anleitung zeigt, wie man den OpenSUSE 10.3 Desktop einrichten kann, der ein vollwärtiger Ersatz für den Windows Desktop ist, das heißt er hat alle Programme, die man auch unter Windows braucht. Die Vorteile sind klar: Man bekommt ein sicheres System ohne DRM, das sogar auf alten Geräten funktioniert und das Beste ist: Jegliche Software ist gratis.

Diese Anleitung ist ohne jede Garantie und ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass dies hier nicht der einzige Weg ist, ein solches System zu installieren. Es gibt viele Möglichkeiten - ich selbst habe mich für diese entschieden. Ich kann aber nicht garantieren, dass diese Lösung bei jedem funktioniert bzw. für jeden die richtige ist!

1 Vorbemerkung

Um den Windows Desktop vollständig zu ersetzen, sollte der OpenSUSE 10.3 Desktop folgende Software installiert haben:

Grafik:

  • The GIMP - freier Software Ersatz für Adobe Photoshop
  • F-Spot - umfangreiche Bildverwaltungssoftware für den GNOME Desktop
  • Google Picasa - Programm für Organisation und Bearbeitung von Digitalfotos

Internet:

  • Firefox
  • Opera
  • Flash Player 9
  • gFTP - Multithreaded FTP Client
  • Thunderbird - Email und News Client
  • Evolution - Verknüpft E-mail, Kalender, Adressbuch und Task List Management Funktionen
  • aMule - P2P File Sharing Application
  • Azureus - Java Bittorrent Client
  • Bittorrent client
  • Pidgin- Multi-Plattform Instant Messenger (ursprünglich bekannt als Gaim)
  • Skype
  • Google Earth
  • Xchat IRC - IRC Client

Office:

  • OpenOffice Writer - Ersatz für Microsoft Word
  • OpenOffice Calc - Ersatz für Microsoft Excel
  • Adobe Reader
  • GnuCash - Programm, das doppelte Buchführung unterstützt , ähnlich wie Quicken
  • Scribus - Open Source Desktop Publishing (DTP) Programm

Sound & Video:

  • Amarok - Audio Player
  • Audacity - free, open source, Cross Platform Digital Audio Editor
  • Banshee - Audio Player, Kodieren und Dekodieren verschiedener Formate und Synchronisation von Musik mit Apple iPods
  • MPlayer - Media Player (video/audio), der Windows WMA unterstützt
  • Rhythmbox Music Player - Audio Player (ähnlich wie Apple’s iTunes), mit iPod-Unterstützung
  • gtkPod - Software, die ähnlich wie Apple’s iTunes ist, unterstützt den iPod, iPod Nano, iPod Shuffle, iPod Photo, und iPod Mini
  • XMMS - Audio Player ähnlich wie Winamp
  • dvd::rip - DVD Kopierprogramm
  • Sound Juicer CD Extractor - CD Ripper, unterstützt verschiedene Audio Codecs
  • VLC Media Player - Media Player (video/audio)
  • Real Player
  • Totem - Media Player (video/audio)
  • Xine - Media Player, unterstützt verschiedene Formate; kann DVDs spielen
  • Brasero - CD/DVD Brennprogramm
  • GnomeBaker - CD/DVD Brennprogramm
  • K3B - CD/DVD Brennprogramm
  • Multimedia-Codecs

Programmierung:

  • Nvu - WYSIWYG HTML Editor, ähnlich wie Macromedia Dreamweaver, aber nicht so funktionsreich (noch nicht)
  • Quanta Plus - Web-Entwicklungs-Umgebung, enthält WYSIWYG Editor

Andere:

  • VMware Server - lässt Deinen alten Windows Desktop als virtuelle Machine unter Deinem Linux Desktop laufen, damit Du Windows nicht ganz aufgeben musst
  • TrueType fonts
  • Java
  • Read/Write Unterstützung für NTFS Partitionen

Wie Du vielleicht bereits festgestellt hast, sind einige wenige Programme überflüssig, z.Bsp. gibt es 3 CD/DVD Brennprogramme in meiner Liste (Brasero, Gnomebaker, K3B). Wenn Du weißt, welches Dir gefällt, musst Du natürlich nicht alle anderen Programme installieren. Wenn Du allerdings eine Auswahl haben möchtest, dann kannst Du natürlich alle 3 installieren. Das gleiche gilt für Musik Programme wie Amarok, Banshee, Rhythmbox, XMMS oder Browser (Firefox, Opera).

Mit OpenSUSE 10.3 kannst Du zwischen vielen verschiedenen Desktop Umbebungen wählen (GNOME, KDE). Ich habe mich dafür entschlossen, in diesem Tuturial GNOME zu installieren.

Um das System einzurichten, verwende ich in dieser Anleitung OpenSUSE 10.3 DVD. Hier kannst Du es runter laden: http://download.opensuse.org/distribution/10.3/iso/dvd/openSUSE-10.3-GM-DVD-i386.iso. Die Vorgehensweise kann etwas abweichen, wenn Du OpenSUSE CDs an Stelle von DVD verwendest.

Ich verwende in diesem Tutorial den Benutzernamen falko und werde alle benötigten Dateien nach falko’s Desktop laden, was das Gleiche ist wie das Verzeichnis /home/falko/Desktop. Wenn Du einen anderen Benutzernamen verwendest (was sehr wahrscheinlich ist :) ), ersetze falko bitte mit Deinem eigenen Nutzernamen. Wenn ich also einen Befehl wie diesen verwende

cd /home/falko/Desktop

musst Du falko ersetzen.

2 Installation des Basissystems

Lade OpenSUSE 10.3 DVD iso image von http://download.opensuse.org/distribution/10.3/iso/dvd/openSUSE-10.3-GM-DVD-i386.iso, brenne es auf eine DVD und starte Deinen Computer von dort aus:

Wähle Installation:

Wähle eine Sprache:

vgwort />

 

 

One Response to “Der Perfekte Desktop - OpenSUSE 10.3 (GNOME)”

  1. DarkLaser66 Sagt:

    Hallo,
    die Anleitung ist echt klasse und gut nachzuvollziehen.
    Einen kleinen Schönheitsfehler hat das ganze jedoch:
    Warum wird bei einem DEUTSCHEN HowTo nicht auch die Software in deutsch verwendet?
    Schließlich kann man bei der Installation gleich am Anfang die deutsche Sprache einstellen und
    dann lauten die Menüeinträge auch anders.

    Vielleicht kann man das ja noch nachbessern oder zukünftig berücksichtigen.

    Gruß
    DarkLaser66

Kommentar

Du musst eingeloggt um einen Kommentar zu hinterlassen.