AGPLv3 als Open-Source-Lizenz zertifiziert

Die GNU Affero General Public License Version 3 (AGPLv3) wird von der Open Source Initiative (OSI) als Open-Source-Lizenz anerkannt. Die OSI untersucht, ob Lizenzen die Kriterien für Open-Source erfüllen und zertifiziert diese anschließend. Die AGPLv3 wurde von Funambol zur Prüfung eingereicht, da die für die Lizenz zuständige Free Software Foundation prinzipiell nicht selber tätig wird. Funambol ist ein amerikanischer Spezialist für Datensynchronisation, der seine Produkte unter der AGPLv3 veröffentlicht. Diese weicht nur in einem Punkt von der GPLv3 ab. Absatz 1, Punkt 13 schreibt für über ein Netzwerk genutze Software vor, dass der Quelltext von einem Server kostenlos zum Download angeboten werden muss. Damit ist die Lizenz nicht nur für klassische Werbeanwendungen, sondern auch für das neue Software-as-a-Service-Modell (SaaS) relevant. Die Anbieter freier SaaS-Software wollen verhindern, dass ihre Produkte verwendet und erweitert werden, ohne dass die Änderungen zurückgegeben werden. Nach der erfolgreichen Zertifizierung hofft Funambo, dass weitere Webentwickler ihre Produkte unter der AGPLv3 veröffentlichen.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte