Android mit neuer Oberfläche

Der taiwanische Smartphone-Spezialist HTC bringt das dritte hauseigene Android-Telefon heraus: Hero bietet die Bedienoberfläche Sense, eine weiter entwickelte  TouchFlo-Oberfläche, die sogar die Zweifinger-Multitouch-Geste zum Vergrößern von Bildern und Webseiten erkennen soll. Die Kontaktverwaltung bindet personenbezogenen Daten E-Mails, Twitter-Feeds und Facebook-Einträge.

Hero ähnelt seinen Vorgängermodellen (528 MHz Prozessor, 512 MByte Speicher etc.). Neu sind die fettabweisende Displaybeschichtung, das teflonbeschichtete Gehäuse, eine 5-Megapixel-Autofokus-Kamera, zur Positionsbestimmung einen GPS-Empfänger und einen elektronischen Kompass. Es funkt in GSM- und UMTS-Netzen und bringt WLAN und Bluetooth für das Freisprechen und die Stereo-Musikübertragung mit.

Im Juli soll das Hero unter dem Namen G1 Touch – und E-Plus bei den Netzbetreibern T-Mobile erhältlich sein. Ohne Vertrag soll es um die 500 Euro kosten.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte