Apache2 mit PHP5 und MySQL Unterstützung unter OpenSUSE 11.4 installieren (LAMP) - Seite 2

... und starten Sie Apache:

/etc/init.d/apache2 start

Gehen Sie nun mit Ihrem Internetbrowser auf http://192.168.0.100, wo Sie die Apache2 Platzhalterseite vorfinden (Kümmern Sie sich nicht um den 403 Fehler, dieser entsteht, weil keine Indexdatei (z.B. index.html) im Quellverzeichnis vorliegt):


Das Apache Quellverzeichnis ist unter OpenSUSE /srv/www/htdocs/, die Konfigurationsdatei ist /etc/apache2/httpd.conf.
Zusätzliche Konfigurationen werden im /etc/apache2/conf.d/ Verzeichnis gespeichert.

4 Installation von PHP5

PHP5 und seine Apachemodule lassen sich wie folgt installieren:

yast2 -i apache2-mod_php5

Starten Sie Apache danach neu:

/etc/init.d/apache2 restart


5 PHP5 testen und Details über die Installation abrufen

Das Verzeichnis des Standartwebseite ist /srv/www/htdocs/. Erstellen Sie nun folgende kleine PHP Datei (info.php) in diesem Verzeichnis und öffnen Sie diese in einem Browser. Die Datei wird viele nützliche Informationen über Ihre PHP Installation anzeigen,
zum Beispiel die installierte PHP Version.

vi /srv/www/htdocs/info.php


<?php
phpinfo(); ?>
(Sollten Sie die Nachricht You do not have a valid vim binary package installed. Please install either "vim",
"vim-enhanced" or "gvim".
bekommen, führen Sie

yast2 -i vim

aus um vi zu installieren und versuchen Sie es erneut. )

Öffnen Sie die Datei nun im Browser (hier: http://192.168.0.100/info.php):


Wie Sie sehen funktioniert PHP5, dies tut es durch den Apache 2.0 Handler, wie Sie in der Zeile Server API sehen können. Scrollen Sie weiter runter, sehen Sie dort alle Module aufgelistet, die für PHP5 aktiviert sind. MySQL ist dort nicht aufgelistet, was bedeutet, dass wir noch keine MySQL Unterstützung in PHP5 haben.

6 MySQL Unterstützung in PHP5 einrichten

Um MySQL Unterstützung in PHP zu bekommen, können wir das php-mysql Paket installieren. Es ist außerdem eine gute Idee, zusätzliche PHP5 Module zu installieren, da Sie diese für Ihre Apps brauchen könnten.

Wählen Sie die benötigten Module aus und installieren Sie diese wie folgt:

yast2 -i php5-mysql php5-bcmath php5-bz2 php5-calendar php5-ctype php5-curl php5-dom php5-ftp php5-gd php5-gettext php5-gmp php5-iconv php5-imap php5-ldap php5-mbstring php5-mcrypt php5-odbc php5-openssl php5-pcntl php5-pgsql php5-posix php5-shmop php5-snmp php5-soap php5-sockets php5-sqlite php5-sysvsem php5-tokenizer php5-wddx php5-xmlrpc php5-xsl php5-zlib php5-exif php5-fastcgi php5-pear php5-sysvmsg php5-sysvshm

Starten Sie Apache2 nun neu:

/etc/init.d/httpd restart

Laden Sie http://192.168.0.100/info.php erneut in Ihrem Browser und scrollen Sie wieder in die Modulsektion herunter. Sie sollten nun alle installierten Module dort vorfinden, inklusive des MySQL Moduls:

7 phpMyAdmin

phpMyAdmin ist eine Internetoberfläche mit der Sie Ihre MySQL Datenbanken verwalten können.

Installieren Sie phpMyAdmin wie folgt

zypper install
http://download.opensuse.org/repositories/server:/php:/applications/openSUSE_11.4/noarch/phpMyAdmin-3.3.10-5.2.noarch.rpm

und starten Sie Apache neu:

/etc/init.d/apache2 restart

Hiernach können Sie phpMyAdmin unter http://192.168.0.100/phpmyadmin/ erreichen:

8 Links

1 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte

Kommentare

Von: fLuffy

{quote]5 PHP5 testen und Details über die Installation abrufen

Das Verzeichnis des Standartwebseite ist /srv/www/htdocs/. Erstellen Sie nun folgende kleine PHP Datei (info.php) in diesem Verzeichnis und öffnen Sie diese in einem Browser. Die Datei wird viele nützliche Informationen über Ihre PHP Installation anzeigen,
zum Beispiel die installierte PHP Version.

vi /var/www/html/info.php[/quote]

Ist das nicht ein Fehler hier? Vergleicht bitte die Pfade. Einmal heisst es "/srv/www/htdocs/" und dann wieder "vi /var/www/html/info.php"