Apple: MacOS X 10.5 alias Leopard als Unix zertifiziert

Als erstes von einem freien BSD-Derivat abgeleitetes Betriebssystem wurde Apples MacOS X 10.5 - alias Leopard - von der Open Group nach dem Standard UNIX 03 zertifiziert. Damit entspricht die Version der aktuellen "Single UNIX Specification" (SUS), so dass sie den Namen Unix tragen darf. Die Zertifizierung gewährleistet zudem diverse Standard- Schnittstellen des Systems für eine einfachere Portierung von Unix-Applikationen (z.B. von IBM, Hewlett-Packard und Sun). Wie vielen Linux-Distributionen fehle älteren MacOS- X-Version eine kostenpflichtige Zertifizierung.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte