Banshee: Version 1.2 des Linux-Audio-Players erschienen

Vom freien Musikplayer Banshee ist Version 1.2 verfügbar. In diese wurde auch die Empfehlungsfunktion wieder integriert. Der Linux-Audio-Player schlägt den Anwendern nun Alternativen zur aktuell abgespielten Musik vor. Da Banshee 1.2 als DAAP-Client verwendet werden kann, können Nutzer auf per iTunes freigegebene Musiksammlungen zuugreifen. Alben, auf denen Songs verschiedener Künstler sind, lassen sich mit der neuen Version korrekt sortieren. Zudem bietet Banshee 1.2 die Möglichkeit der Migration vom KDE-Audio-Player Amarok, so können Podcast-Abonnements, Bewertungen usw. problemlos übernommen werden. Daneben gibt es einen 10-Band-Equalizer und die Möglichkeit Internetradios zu verwalten. Banshee wurde mit der .Net-Implementierung Mono und Gtk# geschrieben und verwendet das GStreamer-Framework und kann daher mit Multimedia-Dateien umgehen. Zudem läßt sich Player mit Plug-ins erweitern, um z.B. Podcasts über BitTorrent herunterzuladen. Alle neuen Funktionen und eine Übersicht der Fehlerkorrekturen enthalten die Release Notes, (via golem.de).

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte