Beta 2 von Firefox 3.1 verfügbar

Von Firefox 3.1 steht eine zweite Beta-Version für Windows, Linux und MacOS X zum Download bereit, die einige neue Funktionen bietet. So können Anwender demnächst auch mit Firefox im Netz surfen ohne Spuren auf dem Rechner zu hinterlassen. Im Netz selber bewegen sich Nutzer dadurch allerdings nicht anonym. Dank der Unterstützung sogenannter Worker-Threads läßt sich JavaScript nun im Hintergrund des Browsers abwickeln, wodurch sich die Geschwindigkeit der Software verbessert. Von den Neuerungen profitieren auch MacBook und MacBook Pro Nutzer, denen weitere Gesten zur Verfügung stehen. Mit Beta 2 wird die neue JavaScript-Engine TraceMonkey standardmäßig aktiviert. Die Rendering-Engine Gecko unterstützt nun spekulatives Parsing, wodurch das Rendering beschleunigt wird. Mozilla plant noch eine weitere Betaversion, bevor der Release Candidate erscheinen soll. Allerdings werden die APIs für Erweiterungen eingefroren, so dass die Entwickler von Erweiterungen anfangen können, ihre Software an die nächste Browserversion anzupassen.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte