Beta-Version: Red Hat Enterprise Linux 5.3 verfügbar

Die Betaversion von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 5.3 ist veröffentlicht und bis Januar 2009 über das Red Hat Network erhältlich. Was ist neu?

Die Update-Version, die weiterhin auf RHEL 5 basiert, hat zusätzliche Funktionen und Treiber: Neben einigen - noch nicht unterstützten - Technology Previews bietet sie in RHEL 5.3 die Kernelversion 2.6.18 mit zusätzlichen Treibern beispielsweise für Ralink- und Atheros-WLAN-Chips, sowie Virtio-Treiber für die Virtualisierungslösung KVM. Durch diese soll RHEL als Gast in einer KVM-Umgebung schneller laufen. RHEL 5.3 unterstützt ab jetzt das Cluster-Mirroring und sowie das Dateisystem GFS2. Der Hypervisor Xen unterstützt nun auf x64-Plattformen bis zu 126 Prozessoren und 1 TByte RAM. Um die Funktionen für Windows-Umgebungen - nun auch inklusive Windows Vista - zu verbessern, wurde der Dateiserver Samba auf die Version 3.0.32 aktualisiert. Desktoparbeiten sollen mit dem Network-Manager 0.7 funktionieren, der UMTS-Verbindungen unterstützt und Netzwerkverbindungen generell schneller aufbauen soll.

Hier geht es zu der offiziellen Ankündigung und den Release Notes.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte