Beta von Fedora 10 erschienen

Von Fedora ist die einzige für Version 10 geplante Beta verfügbar. Der Startvorgang wurde optimiert und soll nun schneller erfolgen. Als Desktopoberflächen sind u.a. Gnome 2.24 und KDE 4.1 verfügbar. Dank überarbeitetem Network Manager lassen sich Internetverbindungen mit anderen im Netzwerk teilen. Mit Sectool gibt es ein neues Framework für Security Audits. Die Druckerunterstützung wurde ebenso verbessert wie der Soundserver Pulse Audio, der nun auf Timerbasis statt mit Interrupts arbeitet und dadurch stabiler laufen soll. Ebenfalls neu ist mit RPM 4.6 das erste größere RPM-Update der letzten Jahre. Zudem wurde mit Package Kit, das Frontend für die Paketverwaltung Yum, aktualisiert. Die Beta für Fedora 10 ist ab sofort für i386, x64 und PPC verfügbar. Weitere Testversionen sind nicht geplant. Allerdings soll Anfang November 2008 noch eine Preview-Verson erscheinen, bevor dann die Finalversion Ende November folgt. Durch den Servereinbruch im August, hat sich die Terminplanung für das Release verzögert.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte