Bill Gates: ChromeOS nur eine weitere Linux-Variante

Bill Gates versteht die Aufregung um Googles ChromeOS nicht. In einem Interview mit dem US-Magazin CNet bezeichnet der Microsoft-Gründer das neue Betriebssystem von Google als weitere Linux-Variante, die vor allem dadurch interessant würde, da Google sich mit Details zurückhält. Auch die Tatsache, dass bei ChromeOS die Anwendungen im Browser laufen sieht Gates gelassen. Schließlich könnten Browser durch Plug-ins erweitert werden, um verschiedene Aufgaben zu übernehmen. Auch Steve Ballmer, der Chef von Microsoft findet ChromeOS zwar laut eWeek interessant, glaubt aber nicht, dass Google alle Anwenderwünsche erfüllen kann, da Computer nach wie vor in 50 Prozent der Zeit offline verwendet würden. Außerdem würde ChromeOS nun mit Googles anderem Clientbetriebssystem Android konkurrieren. Mit interner Konkurrenz habe Microsoft in der Vergangenheit mit Windows 95 und Windows NT schlechte Erfahrungen gemacht.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte