Canonicals gibt Launchpad als Open Source frei

Canonical wird seinen Webdienst Launchpad im Juli 2009 als Open Source freigeben. So können externe Entwickler an den Verbesserungen zu Launchpad mitarbeiten. Ein entsprechendes Wiki gibt es bereits. Launchpad ist ein System zur verteilten Softwareentwicklung, das auf Open-Source-Projekte mit einer Vielzahl von Entwicklern und Anwendern ausgelegt ist. Canonical hatte das Projekt zur Arbeit an der eigenen Linux-Distribution Ubuntu ins Leben gerufen. Trotz der Freigabe sollen einzelne Werkzeuge nicht Open Source werden. Canonical wird Launchpad unter der AGPLv3 veröffentlichen. Im Gegensatz zur GPLv3 muss der Quelltext kostenlos zum Download angeboten werden, wenn Software über ein Netzwerk genutzt wird.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte