CentOS 4.6 Server Setup: LAMP, Email, DNS, FTP, ISPConfig (auch bekannt als Der Perfekte Server) - Seite 3


Weise root ein Passwort zu:


Nun wählen wir die Paketgruppen aus, die wir installieren möchten. Wähle Editors, Text Based Internet, Server Configuration Tools, Web Server, Mail Server, DNS Name Server, FTP Server, MySQL Database, Development Tools, Administration Tools und System Tools und klicke auf Next:


Klicke auf Next um die Installation zu starten:


Die Festplatte wird partitioniert:


Die Installation startet. Das wird ein paar Minuten dauern:


Schließlich ist die Installation abgeschlossen und Du kannst Deine CD entfernen und neu starten:


Weiter mit der Konfiguration...

2 Anpassen Von /etc/hosts

Als Nächstes bearbeiten wir /etc/hosts. So soll es aussehen:

vi /etc/hosts


# Do not remove the following line, or various programs
# that require network functionality will fail. 127.0.0.1 localhost.localdomain localhost 192.168.0.100 server1.example.com server1

3 Konfiguriere Zusätzliche IP Adressen

(Dieses Kapitel ist völlig optional. Es veranschaulicht nur, wie man zusätzliche IP Adressen dem Netzwerk Interface eth0 hinzufügt, wenn Du mehr als eine IP Adresse brauchst. Wenn Dir eine IP Adresse reicht, kannst Du dieses Kapitel überspringen.)

Lass uns davon ausgehen, dass unser Netzwerk Interface eth0 ist. Dann gibt es eine Datei /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0, die wie folgt aussieht:

cat /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0


DEVICE=eth0
BOOTPROTO=static BROADCAST=192.168.0.255 HWADDR=00:0C:29:CD:66:08 IPADDR=192.168.0.100 NETMASK=255.255.255.0 NETWORK=192.168.0.0 ONBOOT=yes TYPE=Ethernet
Nun möchten wir das virtuelle Interface eth0:0 mit der IP Adresse 192.168.0.101 erstellen. Dazu müssen wir nur die Datei /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0:0 erstellen, die wie folgt aussieht (wir können die HWADDR Zeile auslassen, da es die gleiche physikaliche Netzwerkkarte ist):

vi /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0:0


DEVICE=eth0:0
BOOTPROTO=static BROADCAST=192.168.0.255 IPADDR=192.168.0.101 NETMASK=255.255.255.0 NETWORK=192.168.0.0 ONBOOT=yes TYPE=Ethernet
Danach müssen wir das Netzwerk neu starten:

/etc/init.d/network restart

Du möchtest vielleich außerdem /etc/hosts anpassen, nachdem Du neue IP Adressen hinzugefügt hast, obwohl das nicht notwendig ist.

Lass nun dies laufen

ifconfig

Du müsstest nun Deine neue IP Adresse in der Ausgabe sehen:

[root@server1 ~]# ifconfig
eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:0C:29:CD:66:08
inet addr:192.168.0.100 Bcast:192.168.0.255 Mask:255.255.255.0
inet6 addr: fe80::20c:29ff:fecd:6608/64 Scope:Link
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:373 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:385 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:31529 (30.7 KiB) TX bytes:64449 (62.9 KiB)
Interrupt:177 Base address:0x1400

eth0:0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:0C:29:CD:66:08
inet addr:192.168.0.101 Bcast:192.168.0.255 Mask:255.255.255.0
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
Interrupt:177 Base address:0x1400

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:8 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:8 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:560 (560.0 b) TX bytes:560 (560.0 b)

[root@server1 ~]#

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte