Coppermine Photo Gallery auf Ubuntu 16.04 LTS installieren

Coppermine ist eine kostenlose, quelloffene, voll ausgestattete und integrierte Fotogalerie-Software in PHP, die es uns ermöglicht, eine Sammlung von Bildern zu veröffentlichen und zu verwalten, persönliche Fotoalben zu erstellen, Gruppenalben nach Kategorien zu gruppieren, E-Cards zu versenden, Bilder und Fotos zu organisieren und vieles mehr.

In diesem Tutorial werden wir lernen, wie man Coppermine Photo Gallery auf Ubuntu 16.04 installiert.

Voraussetzungen

  • Ein Server mit Ubuntu 16.04.
  • Ein Nicht-Root-Benutzer mit sudo-Rechten.

LAMP-Server installieren

Vor dem Start müssen Sie LAMP (Apache, MariaDB und PHP7) auf Ihrem System installieren.

Installieren Sie zunächst den Apache-Webserver, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo apt-get install apache2 -y

Sobald der Apache installiert ist, starten Sie den Apache-Dienst und aktivieren Sie ihn mit dem folgenden Befehl, um ihn beim Booten zu starten:

sudo systemctl start apache2
sudo systemctl enable apache2

Standardmäßig ist die neueste Version von MariaDB und PHP in Ubuntu 16.04 nicht verfügbar. Sie müssen also das Repository dafür hinzufügen.

Sie können das MariaDB- und PHP-Repository mit dem folgenden Befehl hinzufügen:

sudo apt-key adv --recv-keys --keyserver hkp://keyserver.ubuntu.com:80 0xF1656F24C74CD1D8
sudo add-apt-repository ppa:ondrej/php
sudo add-apt-repository 'deb [arch=amd64,i386,ppc64el] http://kartolo.sby.datautama.net.id/mariadb/repo/10.2/ubuntu xenial main'

Aktualisieren Sie anschließend das Repository mit dem folgenden Befehl:

sudo apt-get update -y

Sobald das Repository aktualisiert ist, installieren Sie MariaDB und PHP7, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo apt-get install mariadb-server libapache2-mod-php7.0 php7.0 php7.0-cli php7.0-common php7.0-curl php7.0-gd php7.0-intl php7.0-json php7.0-mysql php7.0-imagic imagemagick -y

Sobald alle Pakete installiert sind, starten Sie den MariaDB-Server und aktivieren Sie ihn mit dem folgenden Befehl, um ihn beim Booten zu starten:

sudo systemctl start mysql
sudo systemctl enable mysql

Als nächstes müssen Sie einige Änderungen in der Datei php.ini vornehmen:

sudo nano /etc/php/7.0/cli/php.ini

Nehmen Sie die folgenden Änderungen vor:

max_execution_time = 300
max_input_time = 300
memory_limit = 512M
post_max_size = 32M
upload_max_filesize = 32M
date.timezone = Asia/Kolkata

Speichern und schließen Sie die Datei, wenn Sie fertig sind.

MariaDB für Coppermine konfigurieren

Zuerst müssen Sie den MariaDB-Server sichern. Sie können dies tun, indem Sie das mysql_secure_installationsskript ausführen:

sudo mysql_secure_installation

Beantworten Sie alle Fragen wie unten gezeigt:

Set root password? [Y/n] Y
New password:
Re-enter new password:
Remove anonymous users? [Y/n] Y
Disallow root login remotely? [Y/n] Y
Remove test database and access to it? [Y/n] Y
Reload privilege tables now? [Y/n] Y

Als nächstes melden Sie sich bei der MariaDB-Shell an und erstellen eine Datenbank und einen Benutzer für Coppermine:

mysql -u root -p

Geben Sie Ihr root-Passwort ein und erstellen Sie dann einen Benutzer und eine Datenbank für Coppermine mit dem folgenden Befehl:

MariaDB [(none)]> CREATE DATABASE copperminedb;
MariaDB [(none)]> CREATE USER 'coppermine'@'localhost' IDENTIFIED BY 'password';

Als nächstes vergeben Sie der Coppermine-Datenbank mit dem folgenden Befehl Berechtigungen:

MariaDB [(none)]> GRANT ALL PRIVILEGES ON copperminedb.* TO 'coppermine'@'localhost';

Führen Sie anschließend den Befehl FLUSH PRIVILEGES aus, damit die Privilegien-Tabelle von MariaDB neu geladen wird:

MariaDB [(none)]> FLUSH PRIVILEGES;

Schließlich verlassen Sie die MariaDB-Shell:

MariaDB [(none)]> EXIT

Coppermine installieren

Zuerst müssen Sie die neueste Version der Coppermine herunterladen. Sie können dies tun, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

wget https://excellmedia.dl.sourceforge.net/project/coppermine/Coppermine/1.5.x/cpg1.5.46.zip

Als nächstes extrahieren Sie die heruntergeladene Datei mit dem folgenden Befehl:

unzip cpg1.5.46.zip

Als nächstes kopieren Sie das extrahierte Verzeichnis in das Apache-Wurzelverzeichnis:

sudo cp -r cpg15x /var/www/html/coppermine

Als nächstes geben Sie dem Coppermine-Verzeichnis die entsprechende Berechtigung:

sudo chown -R www-data:www-data /var/www/html/coppermine
sudo chmod -R 777 /var/www/html/coppermine

Apache für Coppermine konfigurieren

Als nächstes müssen Sie eine virtuelle Apache-Hostdatei für Coppermine erstellen. Sie können dies tun, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo nano /etc/apache2/sites-available/coppermine.conf

Füge die folgenden Zeilen hinzu:

<VirtualHost *:80>
ServerAdmin admin@yourdomain.com
DocumentRoot "/var/www/html/coppermine"
ServerName yourdomain.com
<Directory />
Options FollowSymLinks
AllowOverride All
<Directory "/var/www/html/coppermine/">
Options MultiViews FollowSymlinks
AllowOverride All
Order allow,deny
Allow from all
</Directory>
TransferLog /var/log/apache2/coppermine_access.log
ErrorLog /var/log/apache2/coppermine_error.log
</VirtualHost>

Speichern und schließen Sie die Datei, wenn Sie fertig sind, und aktivieren Sie dann den virtuellen Host mit dem folgenden Befehl:

sudo a2ensite coppermine

Starten Sie schließlich den Apache-Dienst neu, um alle Änderungen zu übernehmen:

sudo systemctl restart apache2

Zugang Coppermine

Öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie die URL http://yourdomain.com/install.php ein, Sie werden auf die folgende Seite weitergeleitet:

Coppermine Web-Installateurin

Hier wählen Sie die Sprache und klicken auf die Schaltfläche Let’s Go, Sie sollten die folgende Seite sehen:

Installation starten

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Hier klicken, Sie sollten die folgende Seite sehen:

Datenbankeinstellungen

Geben Sie hier Ihre Coppermine-Administrationsanmeldung und Ihre Datenbankdetails an und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Let’s Go, die Sie auf der folgenden Seite sehen sollten:

Installation abgeschlossen

Die Installation ist nun abgeschlossen, klicken Sie auf die Schaltfläche Let’s Go, Sie sollten die folgende Seite sehen:

Lasst uns gehen

Geben Sie hier Ihre Admin-Logindaten ein, klicken Sie dann auf die Schaltfläche Ok, Sie sollten das Coppermine Dashboard auf der folgenden Seite sehen:

Coppermine Fotogalerie Dashboard

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Coppermine erfolgreich in Ubuntu 16.04 Server installiert.

Das könnte Dich auch interessieren …