Das perfekte Setup - Ubuntu Feisty Fawn (Ubuntu 7.04) - Seite 7

17 Webalizer

Um webalizer zu installieren, jetzt dies ausfüheren:

apt-get install webalizer


18 Synchronisierung der Systemuhr

Es ist gut, die Systemuhr über das Internet mit einem NTP-Server (Network Time Protocol) abzugleichen. Dafür dies ausführen:

apt-get install ntp ntpdate

Jetzt ist die Systemuhr dauerhaft synchronisiert.

19 Installieren von Perl-Modulen für SpamAssassin (Mit ISPConfig)

Das ausführen:

apt-get install libhtml-parser-perl libdb-file-lock-perl libnet-dns-perl


20 ISPConfig

Jetzt ist die Konfiguration auf dem Server abgeschlossen - wenn man möchte, kann man ISPConfig nun installieren. Hierfür sollte man die ISPConfig-Installationsanleitung beachten - siehe: http://www.ispconfig.org/manual_installation.htm

20.1 Anmerkung zu SuExec

Möchte man CGI-Scripts unter suExec ausführen, sollte man /var/www als Grundverzeichnis für Websites spezifizieren, die von ISPConfig erstellt werden und als Debian-suExec mit dem Pfad /var/www als Doc_Root kompiliert sind. Erst dies ausführen:

/usr/lib/apache2/suexec -V

Jetzt sollte der Output so aussehen:

root@server1:~# /usr/lib/apache2/suexec -V
-D AP_DOC_ROOT="/var/www"
-D AP_GID_MIN=100
-D AP_HTTPD_USER="www-data"
-D AP_LOG_EXEC="/var/log/apache2/suexec.log"
-D AP_SAFE_PATH="/usr/local/bin:/usr/bin:/bin"
-D AP_UID_MIN=100
-D AP_USERDIR_SUFFIX="public_html"

Sofern man ISPConfig nicht im Expertmodus installiert und den voreingestellten Web-Root (der /var/www lautet) verändert, kann man CGI-Scripts unter suExec mit ISPConfig ausführen. Der nächste Screenshot zeigt eine ISPConfig-Installation im Expertenmodus. Wenn man ISPConfig verwenden möchte, darf man den voreingestellten Web-Root nicht ändern:

21 Links

 

Copyright © 2007 Falko Timme

All Rights Reserved.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte

Kommentare

Von: admin