Debatte um Microsofts Shared-Source-Lizenzen

Immer mehr Stimmen fordern auf der Mailingliste der Open Source Initiative (OSI) eine Verweigerung der Open-Source-Zertifizierung von Microsofts Shared-Source-Lizenzen. Aktuell prüft die OSI gerade die von Microsoft eingereichten "Permissive License" (MS-PL) und "Community License" (MS-CL) auf die Erfüllung des Open-Source-Standards. Anstoß zur Diskussion gab u.a. das vorgelegte Begründungsschreiben mit dem darin enthaltenen Vermerk, dass die MS-PL eine Lizenz sei, die gleichzeitig Schutz für geistiges Eigentum biete. Die entgültige Entscheidung der OSI steht noch aus.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte