Debian Etch Desktop Installation (Debian 4.0) - Seite 11


Danach kannst Du das Paket-Installer Fenster schließen:


Nach der erfolgreichen Installation kannst Du das Nvu .deb Paket in den Papierkorb schieben:

13 Bestandsaufnahme (IV)

Durchsuche das Programmmenü erneut. Deine Liste sollte wie folgt aussehen:

Grafik: [x] The GIMP
[x] F-Spot
[x] Picasa

Internet: [x] Iceweasel (Firefox)
[x] Opera
[x] Flash Player
[x] gFTP
[x] Icedove (Thunderbird)
[x] Evolution
[x] aMule
[x] Bittorrent
[x] Azureus
[x] Gaim
[x] Skype
[x] Google Earth
[x] Xchat IRC

Office: [x] OpenOffice Writer
[x] OpenOffice Calc
[x] Adobe Reader
[x] GnuCash
[x] Scribus

Sound & Video: [x] Amarok
[x] Audacity
[x] Banshee
[x] MPlayer
[x] Rhythmbox Music Player
[x] gtkPod
[x] XMMS
[x] dvd::rip
[x] Kino
[x] Sound Juicer CD Extractor
[x] VLC Media Player
[x] Real Player
[x] Totem
[x] Xine
[x] GnomeBaker
[x] K3B
[x] Multimedia-Codecs

Programmierung: [x] Nvu
[x] Bluefish
[x] Quanta Plus

Andere: [ ] VMware Server
[x] TrueType fonts
[x] Java
[x] Read/Write support for NTFS partitions

Bis auf den VMware Server ist nun alles installiert...

14 VMware Server

Mit dem VMware Server kannst Du Deinen alten Windows Desktop (den Du vorher mit dem VMware Converter in eine virtuelle VMware Maschine konvertiert hast, was in diesem Tutorial beschrieben wird: http://www.howtoforge.com/vmware_converter_windows_linux) unter Deinem Debian Desktop laufen lassen. Das kann sehr nützlich sein, wenn Du Programme unter Windows verwenden möchtest, auf die Du nicht verzichten kannst oder wenn Du erst langsamt zu Linux überwechseln möchtest.

Um den VMware Server runter zu laden, gehen zu http://www.vmware.com/download/server/ und klicke auf "Download Now":


Akzeptiere die Lizenzbestimmung indem Du auf "Yes" klickst:


Lade dann den VMware Server für die Linux .tar.gz Datei (nicht die rpm Datei!) auf Deinen Desktop (z.B. in das Verzeichnis /home/falko/Desktop):



Um die Seriennummer zu beziehen, die Du brauchst, um den VMware Server laufen zu lassen, gehe erneut zu http://www.vmware.com/download/server/ und klicke auf das Register für Deinen kostenlosen Seriennummern-Link. Gib Deine persönlichen Daten an. Danach wird eine Seite angezeigt, die die Seriennummer für den VMware Server enthält. Schreib sie auf oder drucke sie aus:




0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte