Den GRUB Bootloader mit QGRUBEditor auf Ubuntu 7.10 verwalten

Version 1.0
Author: Falko Timme


QGRUBEditor ist ein grafisches Frontend zum Verwalten des GRUB Bootloaders. Unter Verwendung des QGRUBEditors musst Du nicht mehr mit der GRUB Konfiguration in /boot/grub/menu.lst herumbasteln. Diese Anleitung veranschaulicht, wie Du den QGRUBEditor auf Ubuntu 7.10 installierst und verwendest.

Ich übernehme keine Garantie, dass dies auch bei Dir funktioniert!

1 Installation des QGRUBEditors

Gehe zu http://www.qt-apps.org/content/show.php/QGRUBEditor?content=60391 und klicke auf den Ubuntu download Link (für Ubuntu 8.04 gibt es ein qgrubeditor Paket in den Ubuntu Paketdatenbanken, das Du mit Synaptic installieren kannst, für ältere Ubuntu Versionen solltest Du jedoch den Ansatz wählen, der hier beschrieben wird):


Wähle im Firefox Download Dialog open with gdebi-gtk (default):


Das QGRUBEditor Paket wird runter geladen:


Nachdem der Download abgeschlossen ist, startet Package Installer. Klicke auf das Install Package Feld:


Gib Dein Passwort ein:


Als Nächstes werden die Abhängigkeiten für den QGRUBEditor runter geladen...


... und installiert:


Danach wird der QGRUBEditor installiert:


Klicke nach der Installation auf Close und verlassen den Package Installer:


Das war's! Der QGRUBEditor ist nun installiert und kann verwendet werden.

2 Den QGRUBEditor verwenden

Um den QGRUBEditor zu starten, gehe zu Applications > System Tools > QGRUBEditor:


Wenn der QGRUBEditor startet, nimmt er ein Backup der derzeitigen /boot/grub/menu.lst vor, bezeichnet als /boot/grub/menu.lst_original (von der aus wir die ursprüngliche GRUB Konfiguration wiederherstellen können) und teilt und dies mit:


So sieht der QGRUBEditor aus. Auf der GRUB Entries Registerkarte sehen wir eine Liste aller derzeitig konfigurierten Kernel. Du kannst deren Reihenfolge mit den Pfeil-Feldern ändern. Es ist wichitg festzuhalten, dass alle Deine Änderungen sofort in die /boot/grub/menu.lst geschrieben werden - ohne ein "Save" Feld anklicken zu müssen!


Auf der GRUB Settings Registerkarte können wir die globalen GRUB Einstellungen modifizieren (wie zum Beispiel den Standard Kernel zum Hochfahren einstellen, ein Splash Image einstellen etc.):


Du kannst eine Kernel-Zeile modifizieren indem Du erneut zur GRUB Entries Registerkarte gehst auf einen Kernel klickst (Doppelklick). Du gelangst zu einem Formular mit den Werten des ausgewählten Kernels; nimm Deine Änderungen vor und klicke auf OK:


Unter dem Menübalken findest Du einige interessante Felder:

Das View Input Feld öffnet das Input Fenster...


... das Angaben über Deine Festplatte liefert. Auf der Registerkarte Device Input werden Deine Partitionen...


... und auf der Registerkart Menu Input die Inhalte von /boot/grub/menu.lst angezeigt:


Das Add Entry Feld erlaubt Dir eine neue Kernelzeile hinzuzufügen:


Wenn Du darauf klickst, öffnet sich folgendes Formula, in das Du die Angaben Deiner neuen Kernelzeile eingeben kannst:



Das Edit Entry Feld erlaubt Dir eine vorhanden Kernelzeile zu modifizieren (wie zuvor gezeigt):


Mit dem Copy Entry Feld kannst Du eine vorhandene Kernelzeile duplizieren (die Du dann zum Beispiel als Vorlage verwenden kannst):


Das Remove Entry Feld entfernt die ausgewählte Kernelzeile aus der GRUB Konfiguration:


Das Scan File Feld läd die derzeitige /boot/grub/menu.lst Datei neu:


Mit dem Encrypt Password Feld kannst Du für den Bootloader ein Passwort einrichten - das macht Sinn, wenn Du nicht möchtest, dass jemand anderes Deinen Computer hochfahren kann:



Mit dem Create GRUB Splash Image Feld kannst Du ein anderes Splash Image einrichten:



Mit dem Backup File Feld kannst Du die derzeitige /boot/grub/menu.lst sichern ...


... und mit dem Restore File Feld /boot/grub/menu.lst aus dem vorherigen Backup wiederherstellen:


Mit dem Delete Backup Feld kannst Du ein Backup löschen:


Wenn Du auf das Settings Feld klickst...


... kannst Du die QGRUBEditor Einstellungen konfigurieren (nicht die GRUB Einstellungen!):


Wenn Du auf das What's This? Feld klickst, kannst Du danach auf jedes andere Item im QGRUBEditor Interface klicken und eine Erklärung für das jeweilige Item wird erscheinen:


Das About QGRUBEditor Feld liefert detaillierte Informationen über das QGRUBEditor Programm:


3 Links