Der Perfekte Desktop - Fedora 9 - Seite 5

4.4 Startup Programme

Verfahre mit den Startup Programmen wie mit den Diensten. Die Einstellungen für die Startup Programme sind im GNOME Systemmenü verfügbar.


Deaktiviere die Startup Programme, die Du nicht benötigst - z.B.: Wenn Du den Bluetooth-Dienst deaktiviert hast, besteht kein Grund, den Bluetooth Manager zu starten etc.

4.5 Den Stromverbrauch reduzieren

4.5.1 GNOME Power Manager

Laptop Benutzer können mit dem GNOME Power Manager sehr viel Energie sparen - er ist im oberen GNOME Panel verfügbar. Klicke mit der rechten Mouse-Taste auf das Symbol und wähle "Preferences".


Wechsle zur zweiten Registerkarte und passe die Einstellungen an Deine Wünsche an.

4.5.2 Powertop

Mit Powertop, einem Tool von Intel für Intel Platforms, kannst Du herausfinden, welche Software auf dem System den meisten Strom verbraucht. Vor allem werden Notebook Benutzer vom reduzierten Stromverbrauch profitieren - der Akku hält länger durch.

Wenn Du Powertop verwenden möchtest, installiere folgendes Paket.
  • powertop
Merke: Wie man Software installiert, wird im Schritt 5.1 erklärt.

Danach kannst Du Powertop in einem Terminalfenster laufen lassen. Es wird empfohlen es mit Root Privilegien laufen zu lassen, sonst kannst Du nicht alle Funktionen dieses Tools verwenden.

Führe Powertop aus (mit Root Privilegien):

powertop

Powertop holt ständig Daten vom Systeme ein. In Intervallen zeigt es Dir, was den meisten Strom verbraucht und wie Du Dein System optimieren kannst. In manchen Fällen kann Powertop das System selbst optimieren, wenn Du die Taste drückst, die angezeigt wird.


Es ist keine schlechte Idee ein paar Watt zu sparen.

4.6 Yum

Installiere einige empfohlenen Pakete um Problemen mit yum und Kernel-Modulen vorzubeugen (Root Privilegien werden benötigt):

yum install yum-fastestmirror yum-skip-broken yum-fedorakmod yum-kernel-module

4.7 SELinux

SELinux sollte deaktiviert sein, da es auf einem Desktop System viele Probleme verursachen kann. Das SELinux Management ist im GNOME Systemmenü verfügbar.


Gib das Root Passwort ein.


Deaktiviere SELinux und starte das System neu.

4.8 Software deinstallieren

Bevor Du das System erstmalig aktualisierst, solltest Du überprüfen, ob Software installiert ist, die Du nicht benötigst oder die Du lieber mit einer anderen Software ersetzen möchtest. Das Ziel sollte ein sauberes System sein, auf dem nur die Programme installiert sind, die Du tatsächlich benötigst.

Welche Programme Du deinstallierst oder mit anderen ersetzt ist Dir überlassen - Du findest eine Zusammenfassung bereits installierter Software im Schritt 6 und eine kleine Auswahl zusätzlicher Software (inklusive möglichem Ersatz für bereits installierte Software) im Schritt 8.

Du kannst Software ganz einfach mit dem Packagekit Paket Manager deinstallieren - danach wird es Zeit für das erste Update (falls Updates verfügbar sind) - gehe zum nächsten Schritt.

5 Packagekit

Packagekit ist das neue Frontend für yum zum Managen Deiner Pakete - es ist im GNOME Systemmenü verfügbar.



0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte