Der perfekte Desktop - Linux Mint 3.1 "Celena" FE - Seite 4

2 Aufräumen

2.1 Software entfernen

Bevor Du das System erstmalig aktualisierst, solltest Du überprüfen, ob bei Dir Software installiert ist, die Du nicht brauchst oder die Du lieber mit einer anderen Software ersetzen möchtest. Das Ziel ist ein sauberes System, auf dem nur die Programme installiert sind, die Du auch wirklich brauchst.

Welche Programme Du deinstallierst oder durch andere ersetzt ist Dir überlassen - In Schritt 3 findest Du eine Zusammenfassung von bereits installierter Software und eine kleine Auswahl an zusätzlicher Software (inklusive Ersatz für bereits installierte Software) in Schritt 5.

Du kannst Software ganz einfach mit dem Synaptic Package Manager deinstallieren - siehe Schritt 4.1. Danach wird es Zeit für das erste Update - siehe Schritt 4.3.

2.2 Services deaktivieren

Einige Servies sind standardmäßig auf Deinem System aktiviert - vielleicht sind einige davon nutzlos (das hängt von Deiner Hardware und Deinen Bedürfnissen ab). Die Deaktivierung von nutzlosen Services spart Deinem System Resourcen, also lohnt es sich sich die Service Einstellung einmal anzusehen.

Auf die Service Einstellungen kannst Du per Gnome Menü in der unteren linken Ecke zugreifen.


Wenn Du auf dieses Feld klickst, öffnet sich ein Fenster, welches Dich nach Deinem Passwort fragt.


Nachdem Du Dein Passwort eingegeben hast, erscheint das Fenster mit den Service Einstellungen.

Einige Services, die Du überprüfen solltest:

Bluetooth device management (bluetooth) - deaktiviere diesen Service wenn kein bluetooth-Gerät angeschlossen ist oder Du es nicht verwenden möchtest.


Printer service (hplip) - deaktiviere diesen Service wenn kein Hewlett Packard device (Drucker, Scanner, Fax oder alles in einem) an Dein System angeschlossen ist.


Speech synthesis support (festival) - deaktiviere diesen Service wenn Du nicht Inhalte von Textdateien in Ton umwandeln möchtest.


Deaktivierungen nimmst Du vor, indem Du die Markierung des jeweiligen Ankreuzfeldes aufhebst.

2.3 Den Stromverbrauch reduzieren

Mit Powertop, einem Werkzeug von Intel für Intel Platforms, kannst Du herausfinden, welche Software den meisten Strom verbraucht. Notebook Benutzer werden ganz besonders vom reduzierten Stromverbrauch profitieren - es bleibt mehr Zeit übrig.

Zuerst müssen wir Powertop installieren. Öffne http://www.getdeb.net/download.php?release=1357&fpos=0 in Firefox und installiere Powertop mit dem GDebi Package Manager.






Danach kannst Du Powertop in einem Terminalfenster laufen lassen. Es ist empfehlenswert es als root Benutzer laufen zu lassen, sonst kannst Du nicht alle Funktionen dieses Tools nutzen.

Lass Powertop mit den Administratorrechten laufen:

sudo powertop

Powertop wird durchgehend Daten Deines Systems sammeln. Es zeigt Dir in Intervallen an, was die meiste Energie verbraucht und wie Du gleichzeitig Dein System optimieren kannst. In besonderen Fällen kann Powertop das System automatisch optimieren. Siehe zum Beispiel unten (Fedora 7 läuft hier auf einem AUSUS G1S).


Es ist sehr wahrscheinlich dass so ein paar Watt eingespart werden.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte