Der Perfekte Desktop - Linux Mint 6(Felicia)


Übersetzung des Englischen HowTo's   The Perfect Desktop - Linux Mint 6 (Felicia)
Ich gebe keine Garantie auf Richtigkeit.

Dieses Tutorial zeigt, wie man mit Linux Mint 6 einen Desktop aufsetzt, der einen kompletten Ersatz für einen Windows-Desktop schafft, sprich alle Software besitzt, die man von Windows gewöhnt ist. Die Vorteile sind klar zu erkennen, man bekommt ein sicheres System ohne Einschränkungen durch DRM, sodass sogar ältere Hardware läuft. Das Beste daran: die komplette Software ist kostenlos..

Linux Mint 6 ist eine Linux Distribution die auf Ubuntu 8.10 beruht welche viele wichtige Programme in den Paketdatenbanken hat (wie multimedia codecs, Adobe Flash, Adobe Reader, Skype, Google Earth, etc.) welche sich auf anderen Distributionen nur schwer installieren lassen; deswegen ist es ein Benutzerfreundlicher Desktop, der auch gut für Linux anfänger ist.

Es ist dazu zu sagen, das dies nicht die einzige Art ist das System zu konfigurieren. Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, das Ziel zu erreichen,  eine davon zeig ich euch nun.

1 Vorabhinweis

Um einen Windows-Desktop so gut wie möglich nach zu Stellen, möchte ich das folgende Programme installiert werden

Grafik:

  • The GIMP -ein guter Ersatz für Adobe Photoshop
  • F-Spot - ein sehr umfangreicher Fotomanager für den GNOME Desktop
  • Google Picasa - ein Programm zum Verwalten und Editieren Digitaler Bilder

Internet:

  • Firefox
  • Opera
  • Flash Player 10
  • FileZilla -  Dateiübertragungsverfahren (FTP client)
  • Thunderbird - email und news client
  • Evolution - Kombiniertes E-mail, Kalendar, Addressbuch und Planer Programm
  • aMule - P2P Datenaustausch Applikation
  • BitTornado - Bittorrent client
  • Azureus/Vuze - Java Bittorrent client
  • Pidgin - Chatprogramm in dem mehrere Chatprogramme wie Icq, msn etc. eingebaut sind
  • Skype
  • Google Earth
  • Xchat IRC - IRC client

Office:

  • OpenOffice Writer - Ersatz für Microsoft Word
  • OpenOffice Calc - Ersatz für Microsoft Excel
  • Adobe Reader
  • GnuCash - Finanzsoftware zur Verwaltung für Privatpersonen, genau wie Quicken
  • Scribus - open source Programm (DTP)

Sound & Video:

  • Amarok - audio player
  • Audacity - free, open source, cross platform digital audio editor
  • Banshee - audio player, can encode/decode various formats and synchronize music with Apple iPods
  • MPlayer - media player (video/audio), supports WMA
  • Rhythmbox Music Player - audio player, similar to Apple's iTunes, with support for iPods
  • gtkPod - software similar to Apple's iTunes, supports iPod, iPod nano, iPod shuffle, iPod photo, and iPod mini
  • XMMS - audio player similar to Winamp
  • dvd::rip - full featured DVD copy program
  • Kino - free digital video editor
  • Sound Juicer CD Extractor - CD ripping tool, supports various audio codecs
  • VLC Media Player - media player (video/audio)
  • Helix Player - media player, similar to the Real Player
  • Totem - media player (video/audio)
  • Xine - media player, supports various formats; can play DVDs
  • Brasero - CD/DVD burning program
  • K3B - CD/DVD burning program
  • Multimedia Codecs

Programmierung:

  • KompoZer - WYSIWYG HTML editor, similar to Macromedia Dreamweaver, but not as feature-rich (yet)
  • Bluefish - text editor, suitable for many programming and markup languages
  • Quanta Plus - web development environment, including a WYSIWYG editor

Andere:

  • VMware Server - lets you run your old Windows desktop as a virtual machine under your Linux desktop, so you don't have to entirely abandon Windows
  • TrueType fonts
  • Java
  • Read-/Write support for NTFS partitions
Viele unserer gewünschten Programme sind in den Mint Paketdatenbanken verfügbar.

Vielleicht hast du mitbekommen, das ich viele ähnliche Programme installiere (z.B. 2 Browser und 2 Email klienten, mehrer audioplayer, etc.)- das ist nur eine Auswahl. Du kannst in jedem Fall frei entscheiden, welche Programme du wirklich brauchst, die übrigen kannst du einfach auslassen.

Im Tutorial verwende ich den Benutzernamen   falko   Bitte ersetze diesen durch deinen Eigenen.

2 Installation des Grundsystems

Die Installation des Grundsystems ist Leichter als bis 3 zu Zählen, da der Linux Mint Installer dir keine großen Auswahlmöglichkeiten bietet, sodass du eigentlich nichts falsch machen kannst.

Download das Linux Mint 6 iso image von http://www.linuxmint.com/download.php, brenn es auf eine CD, und boote deinen Computer von der CD.


(JavaScript must be enabled in your browser to view the large image as an image overlay.)

Das System bootet und startet einen desktop welcher nur vom RAM deines Systems aus startet (die Linux Mint Installation CD ist wie ebenfalls eine  Live-CD) ohne Änderungen auf deiner Festplatte vorzunehmen. Das hat den Vorteil, das du Linux Mint aud deinem PC testen kannst ohne direkt Änderungen auf der Festplatte vorzunehmen.


(JavaScript must be enabled in your browser to view the large image as an image overlay.)

So schaut der Linux Mint Desktop aus. Doppel-klicke auf Install Feld auf dem Desktop um Linux Mint auf die Festplatte zu installieren.


(JavaScript must be enabled in your browser to view the large image as an image overlay.)

Der Installer startet. Als erstes wähle deine Sprache:


(JavaScript must be enabled in your browser to view the large image as an image overlay.)

Dann wähle deine Zeitzone aus:


(JavaScript must be enabled in your browser to view the large image as an image overlay.)

Wenn nötig wechsel das Tastaturlayout:

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte