Der Perfekte Desktop - Mandriva 2007 Spring Free (Mandriva 2007.1) - Seite 7


Danach werden Dir alle verfügbaren Updates angezeigt. Um sie alle zu installieren, klicke auf Update:


Das System zeigt Dir alle Pakete an, die in einem extra Fenster installiert werden. Bestätige indem Du auf Yes klickst:


Danach werden die Updates runter geladen und installiert:


Danach sollte die Liste der verfügbaren Updates im Software Management Fenster leer sein. Klicke auf Quit um den Software Updater zu verlassen:

7 Wie Du Dein Kernelversion Herausfindest

Bevor wir weiter machen und zusätzliche Softwarepakete installieren, bietet es sich an, etwas über Deine Kernelversion in Erfahrung zu bringen, da wir in Kapitel 8 das Paket kernel-source installieren werden, das der VMware Server benötigt (den wir am Ende dieser Anleitung installieren werden). Es sind mehrere kernel-source Pakete verfügbar. Um das richtige auszuwählen, musst Du wissen, was für eine Kernelversion Du hast.

Öffne ein Terminalfenster (Applications > Accessories > Terminal) und werde Rootanwender:

su

Lass dann Folgendes laufen

uname -r

Die Ausgabe sollte wie folgt aussehen:

[root@localhost Desktop]# uname -r
2.6.17-13mdv

was bedeutet, dass Du Kernel 2.6.17-13mdv installiert hast.

8 Installation Zusätzlicher Softwarepakete

Da wir nun zusätzliche Paketdatenbanken hinzugefügt haben, sind in unserem Package Manager weitaus mehr Pakete für die Installation verfügbar, insbesondere viele Pakete, die wir benötigen. Um diese zu installieren, gehe zu Control Center > Software Management > Look at installable software and install software packages. Durchsuche die Programme auf der linken Seite und markiere folgende Pakete zur Installation (* ist eine wildcard; z.B. meint amule* alle Pakete, die mit amule starten):
  • amule*
  • gftp
  • googleearth
  • amarok*
  • audacity
  • banshee*
  • gtkpod (mdv)
  • xmms*
  • dvdrip
  • vlc* (mdv)
  • gnomebaker
  • azureus
  • k3b*
  • kdewebdev* (not kdewebdev4*)
  • xine-* (mdv)
  • libdvdcss2
  • win32-codecs
  • cabextract (wird von msttcorefonts benötigt)
  • java-1.4.2-gcj-compat (wird von j2re benötigt)
  • libstdc++5 (wird vom realplayer benötigt)
  • kernel-source (wird vom VMware Server benötigt)
  • xinetd (wird vom VMware Server benötigt)
  • perl-devel (wird vom VMware Server benötigt)
  • opera
  • flash-player-plugin
Pass auf, dass Du das kernel-source Paket auswählst, das zu Deinem installierten Kernel passt.

Manchmal sind auch mehrere Pakete mit der gleichen Bezeichnung verfügbar. Wähle das Paket mit dem höchsten Version-String aus (das gilt nicht für das kernel-source Paket - das muss zu Deinem installierten Kernel passen!). Es kann auch sein, dass das gleiche Paket von mdv und plf verfügbar ist. In einem solchen Fall wähle ich das mdv Paket, obwohl das nichts bedeuten sollte.


Manchmal kann es sein, dass ein ausgewähltes Paket eine Abhängigkeit hat, die von mehr als einem Paket erfüllt werden kann. Das System wird Dir dies mitteilen und lässt Dich eines der Pakete auswählen. Es ist egal welches Du auswählst:


Wenn ein Paket eine Abhängigkeit hat, öffnet sich ein Fenster (leider lässt es Dich nicht wissen, welche anderen Pakete benötigt werden - ich denke, das ist ein Programmfehler). Akzeptiere die (nicht angezeigten) Abhängigkeiten indem Du auf Ok klickst:


0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte