Der Perfekte Desktop - PCLinuxOS 2007 - Seite 4

3 Flash Player

PCLinuxOS 2007 installiert den Macromedia Flash Player standardmäßig. Um herauszufinden, ob der Flash plugin funktioniert, starte Firefox. Gib dann about:plugins in die Adresszeile ein. Firefox wird dann alle installierten plugins auflisten, wie auch den Flash Player (Version 9.0r31 ist die Neuste als diese Anleitung verfasst wurde):


Du kannst nun eine Webseite öffnen, von der Du weißt, dass sie Flash verwendet. Zum Beispiel hat www.spiegel.de Video Nachrichten in Flash. Du solltest nun in der Lage sein, Flash Movies zu sehen (und zu hören):


Eine weitere Webseite, die Flash Movies verwendet, ist YouTube.

4 Bestandsaufnamhme - Was haben wir bis jetzt

Lass uns nun alle Menüs durchsuchen, um herauszufinden, welche Programme bereits installiert sind (natürlich ist der Flash plugin nicht in den Menüs aufgelistet, da es ein Browser plugin ist - deswegen haben wir im vorherigen Kapitel überprüft, ob er funktioniert). Folgende Situation solltest Du nun vorfinden ([x] markiert ein Programm, das bereits installiert ist, wohingegen [ ] bedeutet, dass das jeweilige Programm noch nicht installiert ist):

Grafik: [x] The GIMP
[ ] F-Spot
[ ] Picasa

Internet: [x] Firefox
[ ] Opera
[x] Flash Player
[ ] gFTP
[x] Thunderbird
[ ] Evolution
[ ] aMule
[ ] Bittorrent
[ ] Azureus
[x] Kopete
[ ] Skype
[ ] Google Earth
[x] Xchat IRC

Office: [x] OpenOffice Writer
[x] OpenOffice Calc
[ ] Adobe Reader
[ ] GnuCash
[ ] Scribus

Sound & Video: [x] Amarok
[ ] Audacity
[ ] Banshee
[x] MPlayer
[ ] Rhythmbox Music Player
[ ] gtkPod
[ ] XMMS
[ ] dvd::rip
[ ] Kino
[ ] Sound Juicer CD Extractor
[ ] VLC Media Player
[ ] Real Player
[ ] Totem
[ ] Xine
[ ] GnomeBaker
[x] K3B
[ ] Multimedia-Codecs

Programmierung: [ ] Nvu
[ ] Bluefish
[ ] Quanta Plus

Andere: [ ] VMware Server
[ ] True Type fonts
[x] Java
[ ] Read/Write Support for NTFS partitions

Einige Programme sind bereits installiert...

5 Konfiguriere Online Software-Paketdatenbanken

Nun konfigurieren wir die online Software-Paketdatenbanken, die unser PCLinuxOS 2007 System benötigt, um weitere Software zu installieren. Klicke auf das Symbol des Synaptic Package Managers:


Um Synaptic laufen zu lassen, benötigen wir Root Privilegien, also müssen wir das Root Passwort eingeben:


Nachdem Synaptic gestartet ist, gehen wir zu Settings > Repositories:


Das "Repositories"-Fenster erscheint. Wähle eine oder mehrere Paketdatenbanken, die in Deiner Nähe sind (z.B. habe ich die ftp://ftp.belnet.be, ftp://ftp.ch.debian.org und http://ftp.nl.freebsd.org Paketdatenbanken gewählt und die http://spout.ossg.indiana.edu Paketdatenbank deaktiviert). Klicke danach auf OK:


Wir erhalten eine Nachricht, in der uns mitgeteilt wird, dass wir auf Reload klicken müssen, da wir die Paketdatenbanken geändert haben:


Das tun wir jetzt: Wir klicken in Synaptic auf Reload:


Unsere Paketdatenbanken werden aktualisiert:

6 Installation Von Zusätzlichen Softwarepaketen

Immer noch in Synaptic installieren wir folgende Software:


Wir werden folgende Pakete installieren:
  • f-spot
  • picasa
  • opera
  • gftp
  • evolution
  • amule
  • bittorrent-gui
  • skype
  • googleearth
  • gnucash
  • gnucash-hbci
  • gnucash-ofx
  • scribus
  • audacity
  • banshee
  • banshee-ipod
  • rhythmbox
  • gtkpod
  • xmms*
  • dvdrip
  • kino
  • sound-juicer
  • vlc*
  • RealPlayer
  • RealPlayer-rpnp
  • win32-codecs
  • totem*
  • xine-ui
  • gnomebaker
  • nvu
  • bluefish
  • kdewebdev-suite
  • webcore-fonts
  • ntfs-config
  • perl-devel (needed by VMware)
Du kannst Die Suchfunktion von Synaptic verwenden um nach den Paketen zu suchen:


0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte