Der perfekte Desktop - Ubuntu 10.10 (Maverick Meerkat) - Seite 2



Nun können wir das Basissystem nutzen..

3 Aktualisierung des Systems

Im Anschluß müssen wir die neuesten Updates heraussuchen und installieren. Hierfür starte den  Update Manager indem Du so vorgehst: System > Administration > Update Manager:


Der Update Manager teilt Dir mit welche Updates erhältlich sind, um die Liste zu aktualisieren kannst Du auf den Check Button gehen. Klicke auf Install Updates um die Updates zu installieren:


Gib Dein Passwort ein:


Es kann einige Minuten dauern bis die Updates heruntergeladen und aktualisiert wurden:


Wenn die Updates vollständig sind, klicke auf Close. Wurde ein neuer Kernel heruntergeladen, wirst Du den Rechner neu starten müssen um die Änderungen zu übernehmen. Sollte das der Fall sein, erscheint ein Restart Now Button.  Klicke drauf um das System neu zu starten.


Das System ist nun auf dem aktuellesten Stand.

4 Flash Player und Java

Wenn Du das Kästchen Install this third-party software während der Installation angeklickt hattest, sollten der Flash Player sowie Java bereits installiert sein.

Um das zu überprüfen, öffne Firefox und gib ein: about:plugins in die Adresszeile des Browsers. Firefox wird dann alle installierten Plug-ins auflisten, und es sollte ebenfalls den Flash Player auflisten in der Version 10.1 r85...


... darunter sollte sich auch der IcedTea (Java) Plug-in befinden:

5 Auflistung des derzeitigen Bestands

Nun schauen wir uns die Menüleisten an um zu sehen welche von den benötigten Anwendungen schon vorhanden sind:


Folgendes sollte erscheine: Ein  [x] markiert die Anwendung die schon installiert wurde, während das leere Kästchen [ ] anzeigt dass die Anwendung noch fehlt:

Grafik:
[ ] The GIMP
[ ] F-Spot
[ ] Picasa

Internet:
[x] Firefox
[ ] Opera
[x] Flash Player
[ ] FileZilla
[ ] Thunderbird
[x] Evolution
[ ] aMule
[x] Transmission BitTorrent Client
[ ] Vuze
[x] Empathy IM Client
[ ] Skype
[ ] Google Earth
[ ] Xchat IRC

Büroanwendungen:
[x] OpenOffice Writer
[x] OpenOffice Calc
[ ] Adobe Reader
[ ] GnuCash
[ ] Scribus

Sound & Video:
[ ] Amarok
[ ] Audacity
[ ] Banshee
[ ] MPlayer
[x] Rhythmbox Music Player
[ ] gtkPod
[ ] XMMS
[ ] dvd::rip
[ ] Kino
[ ] Sound Juicer CD Extractor
[ ] VLC Media Player
[ ] RealPlayer
[x] Totem
[ ] Xine
[x] Brasero
[ ] K3B
[ ] Multimedia-Codecs

Programmierung:

[ ] KompoZer

[ ] Bluefish

[ ] Quanta Plus

Andere:

[ ] VirtualBox

[ ] TrueType fonts

[x] Java

[x] Lese/Schreib-Unterstützung für die NTFS Partitionen

Es befinden sich also einige Anwednungen bereits auf dem System, aber noch nicht alle. Die Lese/Schreibe-Untersützung für NTFS ist bei Ubuntu 10.10 standardmässig aktiviert.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte