Der perfekte Desktop - Ubuntu 7.10 "Gutsy Gibbon" - Seite 3

1.4 Nach der Installation

Das System startet. Wenn Du einen anderen Kernel starten möchtest, die Startparameter anpassen möchtest oder einen Speichertest durchführen möchtest, drücke "Esc". Wenn Du mit den Standardeinstellungen starten möchtest, warte ein paar Sekunden.


Wenn Du "Esc" gedrückt hast, wirst Du folgendes Fenster sehen. Sieh Dir die Instruktionen am Ende an.


Danach erscheint der Login-Schirm. In der Ecke unten links sind ein paar Optionen verfügbar. Logge Dich mit den Benutzerdaten ein, die Du während der Installation gewählt hast.


Willkommen auf Deinem Desktop.

2 Aufräumen

2.1 Die Software entfernen

Bevor Du das System zum ersten Mal aktualisieren, solltest Du überprüfen, ob Software installiert ist, die Du nicht benötigst oder die Du mit anderer Software ersetzen möchtest. Das Ziel sollte ein System sein, auf dem nur die Programme installiert sind, die Du auch wirklich brauchst.

Welche Programme Du deinstallierst oder mit anderen ersetzt, ist Dir überlassen - im Kapitel 3 findest Du eine Zusammenfassung von bereits installierter Software sowie eine kleine Übersicht zusätzlicher Software (inklusive Ersatz für bereits installierte Software) in Kapitel 5.

Du kannst Software ganz einfach mit dem Synaptic Package Manager deinstallieren - sieh Dir dazu Kapitel 4.1 an. Danach ist Zeit für ein erstes Update (falls Updates verfügbar sind) - siehe Kapitel 4.3.

2.2 Dienste deaktivieren

Einige Dienste sind auf Deinem System standardmäßig aktiviert - möglicherweise werden einige davon gar nicht benötigt (das hängt von Deiner Hardware und Deinen Bedürfnissen ab). Die Deaktivierung von nicht benötigten Diensten spart Systemressourcen, es lohnt sich also die Einstellungen einmal anzusehen.

Auf die Diensteinstellungen kann via GNOME Systemmenü zugegriffen werden.


Wenn Du auf das Feld klickst, erseint ein Fenster, welches Dich nach Deinem Passwort fragt.


Nachdem Du Dein Passwort eingegeben hast, erscheinen die Diensteinstellungen.

Einige Dienste, die Du überprüfen solltest:

Bluetooth device management (bluetooth) - deaktiviere diesen Dienst wenn kein bluetooth-Gerät angeschlossen ist oder Du es nicht verwenden möchtest.


Hotkeys management (hotkey-setup) - deaktiviere diesen Dienst wenn deine Tastatur keine Sondertasten hat oder Du sie nicht verwenden möchtest.


Du kannst die Dienste ganz einfach deaktivieren indem Du die Markierung des jeweiligen Ankreuzfeldes aufhebst.

2.3 Den Stromverbrauch reduzieren

Mit Powertop, einem Werkzeug von Intel für Intel Platformen, kannst Du herausfinden, welche Software auf Deinem System den meisten Strom verbraucht. Notebook Benutzer werden ganz besonders vom reduzierten Stromverbrauch profitieren - der Akku hält länger.

Wenn Du Powertop verwenden möchtest, installiere das folgende Paket:
  • powertop
Hinweis: Wie Du Software installierst, ist im Kapitel 4.2 erklärt.

Danach kannst Du Powertop in einem Terminalfenster laufen lassen. Es ist empfehlenswert es als root Benutzer laufen zu lassen, sonst kannst Du nicht alle Funktionen dieses Tools nutzen.

Lass Powertop mit den Administratorrechten laufen:

sudo powertop

Powertop sammelt permanent Daten Deines Systems. Es zeigt Dir in Intervallen an, was die meiste Energie verbraucht und wie Du gleichzeitig Dein System optimieren kannst. In besonderen Fällen kann Powertop das System automatisch optimieren, wenn du die entsprechende Taste drückst, die Powertop anzeigt. Siehe zum Beispiel unten (Fedora 7 läuft hier auf einem AUSUS G1S).


Es ist sehr wahrscheinlich dass so ein paar Watt eingespart werden können.

1 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte

Kommentare

Von: FrankKin

Einfach super das How To. Kleine Anmerkung von mir zu 5.2.3 Adobe Reader
Will man Acroreader installieren, kann man sich die deutsche Version 8.1.1 von Acrobat direkt mit Debian Installer herunterladen und installieren (s. Link in 5.2.3 Adobe Reader).
Man muss in jedem Fall noch ein kleines Firefox Thema lösen, nämlich wird von acroreader die libary /usr/lib/firefox/libgtkernbedmoz.so benötigt. Die fehlt aber in der Standard Gutsy Gibbon Installation. Wenn man jedoch das Paket Firefox-dev mit synaptic nachinstalliert und nach dem starten von acroreader sowohl bei Einstellungen>Internet als browser firefox und als Libary Directory /usr/lib/firefox eingibt funzt alles.

Grüße,

Frank