Der perfekte Server – Debian Lenny (Debian 5.0) [ISPConfig 2]

16 Webalizer

Um webalizer zu installieren, gib einfach ein

apt-get install webalizer

17 Systemuhrzeit synchronisieren

Es ist ganz sinnvoll die Systemuhrzeit mit einem NTP (network time protocol) Server zu synchronisieren. Bitte folgendes ausführen:

apt-get install ntp ntpdate

und Deine Uhr wird immer richtig ticken…

18 Perl Module für SpamAssassin (kommt mit ISPConfig) installieren

Gib ein

apt-get install libhtml-parser-perl libdb-file-lock-perl libnet-dns-perl

19 ISPConfig

Die Konfiguration des Servers ist nun beendet, also kannst Du nun ISPConfig installieren, falls Du es wünscht. Bitte beachte das Handbuch bzw. die Installationsanweisung zu ISPConfig: http://www.ispconfig.org/manual_installation.htm

19.1 Notiz zu SuExec

Wenn Du CGI Skripte unter suExec ausführen möchtest, solltest Du /var/www als Homeverzeichnis für die mit ISPConfig erstellten Webseiten spezifizieren, da Debian’s suExec mit /var/www as Doc_Root kompiliert wurde. Gib ein

/usr/lib/apache2/suexec -V

und die Ausgabe sollte folgendermassen aussehen:

server1:~# /usr/lib/apache2/suexec -V
-D AP_DOC_ROOT=“/var/www“
-D AP_GID_MIN=100
-D AP_HTTPD_USER=“www-data“
-D AP_LOG_EXEC=“/var/log/apache2/suexec.log“
-D AP_SAFE_PATH=“/usr/local/bin:/usr/bin:/bin“
-D AP_UID_MIN=100
-D AP_USERDIR_SUFFIX=“public_html“
server1:~#

Wenn Du suExec mit ISPConfig benutzen möchtest, ändere bitte nicht den Standard Web-Root, der /var/www ist, falls Du den Expertenmodus während der ISPConfig Installation benutzt. Im Standardmodus kann man den Web-Root allerdings ohnehin nicht ändern, daher wird suExec auf alle Fälle funktionieren.

20 Links

Das könnte dich auch interessieren …