Der Red-Hat-Enterprise-Klon CentOS 5.1 ist verfügbar

Die Linux-Distribution CentOS 5.1 ist da und bietet die gleichen Verbesserungen wie Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 5.1, da es auf den frei verfügbaren RHEL-Quellen basiert. So enthält CentOS eine neue Version des Hypervisors Xen, der bei der Virtualisierung von Windows-Systemen Vorteile bietet. Für Notebook-Nutzer ist ein Kernel-Update interessant, das die ACPI-Unterstützung verbessern soll. Weitere Fortschritte sind u.a.: Die Unterstützung von Ext3 mit Dateisystemen bis zu 16 TByte und neue Treiber für z.B. die RAID-Controller von 3ware und On-Board-Netzwerkkarten von Intel. Für CentOS gibt es ebenso wie für Red Hat sieben Jahre Unterstützung. Eine Liste aller neuen Pakete und Informationen zu bekannten Problemen sind in den Release Notes enthalten. CentOS 5.1 gibt es als Download für x86 und x64. Allerdings bittet der Distributor um die Verwendung von Bittorrent, um den Server nicht zu überlasten.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte