Die KDE-Entwickler arbeiten jetzt mit Qt 4.4

Die nächste größere KDE Version 4.1 wird auf Trolltechs Qt 4.4 basieren. Die kommende Version des Frameworks Qt wird zusätzliche Tollkits enthalten, die die Möglichkeiten der Desktop Umgebung erweitern. So enthält Version 4.4 die integrierte HTML-Rendering-Engine WebKit, das Audio-Framework Phonon und ermöglicht weitere Funktionen für Widgets. Die Entwicklunsumgebung des norwegischen Unternehmens, das seit Januar zu Nokia gehört, ist seit jeher Grundlage für KDE. Seitdem Qt auch für Windows und MacOS X verfügbar ist, läßt sich auch die freie Unix- und Linux-Desktop-Umgebung besser auf diese Plattformen portieren. Die Veröffentlichung von Qt 4.4 wird allerdings erst für das zweite Quartal 2008 erwartet. KDE 4.1 soll im Juni erscheinen.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte