Kategorie: DNS

Wie Du einen Ubuntu 7.10 Server ("Das Perfekte Setup" + ISPConfig) auf Ubuntu 8.04 LTS aktualisierst

Diese Anleitung veranschaulicht, wie Du einen Ubuntu 7.10 (Gutsy Gibbon) Server auf Ubuntu 8.04 LTS (Hardy Heron) aktualisieren kannst. Ich verwende einen Ubuntu 7.10 Server, der gemäß The Perfect Server – Ubuntu Gutsy Gibbon (Ubuntu 7.10) aufgesetzt ist, auf dem ISPConfig installiert ist, mit Webseiten, E-Mail und ftp Konten, Datenbanken, DNS Einträge, etc. und aktualisiere ihn auf Ubuntu 8.04 LTS.

Das Perfekte Setup – CentOS 4.3 (64-bit)

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen CentOS 4.3 basierten Server einrichtet, der alle Dienste anbietet, die von ISPs und Hostern gebraucht werden: Web Server (SSL-fähig), Mail Server (mit SMTP-AUTH und TLS), DNS Server, FTP Server, MySQL Server, POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc. Die Anleitung ist zwar für die 64-Bit Version von CentOS 4.3 geschrieben – sie sollte aber mit sehr kleinen Modifikationen genauso gut für die 32-Bit Version funktionieren.

Der Perfekte Server – CentOS 4.5 (32-bit)

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen CentOS 4.5 basierten Server einrichtet, der alle Dienste bietet, die von ISPs und Web Hostern: Apache Web Server (SSL-fähig), Postfix Mail Server mit SMTP-AUTH und TLS, BIND DNS Server, Proftpd FTP Server, MySQL Server, Dovecot POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc benötigt werden. Diese Anleitung wurde für die 32-bit Version von CentOS 4.5 verfasst, sollte aber auch mit geringfügigen Änderungen auf die 64-bit Version passen.

Installation eines LAMP Systems mit Fedora Core 6

Diese Anleitung veranschaulicht Schritt für Schritt, wie man einen Fedora Core 6 basierten Server einrichtet, der alle Dienste bereitstellt, die von ISPs und Hostern benötigt werden: Apache Web Server (SSL-fähig), Postfix Mail Server mit SMTP-AUTH und TLS, DNS Server, FTP Server, MySQL Server, POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc. Diese Anleitung wurde für die 32-bit Version von Fedora Core 6 geschrieben, sollte aber mir nur geringen Änderungen auch auf die 64-bit Version passen.

Installation und Gebrauch des Unbound Name Servers auf Debian Etch

Unbound ist ein validierender, rekursiver und zwischenspeichernder DNS Resolver, der unter einer BSD Lizenz veröffentlicht ist. Die Version 1.0.0 wurde am 20. Mai 2008 veröffentlicht. Diese Anleitung veranschaulicht, wie man ihn auf Debian Etch installiert und verwendet; inklusive der Erstellung von Zonen für Deine eigenen Domains.

Apache, Mail, DNS und MySQL Server für CentOS 5.0 (32-bit) auch bekannt als „Das Perfekte Setup“

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen CentOS 5.0 basierten Server einrichtet, der alle Dienste anbietet, die von ISPs und Web Hostern benötigt werden: Apache Web Server (SSL-fähig), Postfix Mail Server mit SMTP-AUTH und TLS, BIND DNS Server, Proftpd FTP Server, MySQL Server, Dovecot POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc. Die Anleitung ist zwar für die 32-Bit Version von CentOS 5.0 geschrieben – sie sollte aber mit sehr kleinen Modifikationen genauso gut für die 64-Bit Version funktionieren.

Das Perfekte Setup – Fedora Core 5 (64-bit)

Diese Anleitung veranschaulicht Schritt für Schritt wie man einen Fedora Core 5 basierten Server einrichtet, der alle Dienste bietet, die von ISPs und Hostern benötigt werden (Web Server (SSL-fähig), Mail Server (mit SMTP-AUTH und TLS!), DNS Server, FTP Server, MySQL Server, POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc.). Die Anleitung ist zwar für die 64-Bit Version von Fedora Core 5 geschrieben – sie sollte aber mit sehr kleinen Modifikationen genauso gut für die 32-Bit Version funktionieren.

Das Perfekte Setup – Ubuntu 6.06 LTS Server (Dapper Drake)

Diese Anleitung ist eine detaillierte Beschreibung über das Einrichten eines Ubuntu 6.06 LTS (Dapper Drake) basierten Servers, der alle Dienste bietet, die von ISPs und Hosters (Web Server (SSL-fähig), Mail Server (mit SMTP-AUTH und TLS!), DNS Server, FTP Server, MySQL Server, POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc.) benötigt werden.

Der Perfekte Server – Fedora 9

Diese Anleitung veranschaulicht Schritt für Schritt wie man einen Fedora 9 Server aufsetzt, der alle Dienste bereitstellt, die von ISPs und Hostern benötigt werden: Apache Web Server (SSL-fähig) mit PHP5 und Ruby, Postfix Mail Server mit SMTP-AUTH und TLS, BIND DNS Server, Proftpd FTP Server, MySQL Server, Dovecot POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc. Diese Anleitung wurde für die 32-bit Version von Fedora 9 verfasst, sollte aber auch mit geringfügigen Änderungen auf die 64-bit Version passen.