DragonFly BSD: Neue Version 2.0 enthält Hammer-Dateisystem

Die neue Version 2.0 von DragonFly BSD enthält die erste Version des Hammer-Dateisystems. Dieses kann Schnappschüsse des Dateisystems anlegen und die Integrität testen. Nach einem Absturz ist keine Untersuchung mit fsck (file system consistency check) notwendig. Zudem verarbeitet Hammer Daten bis zu einem Exabyte (10^18 Byte). Neben dem neuen Dateisystem bietet DragonFly BSD 2.0 Verbesserungen auf der Kernel-Ebene und aktualisierte Software. Von GCC gibt ist Version 4.1.2 an Bord und die Version 5.0p1 von OpenSSH erkennt die unsicheren Schlüssel, die erstmals bei Debian aufgetaucht sind. Die Entwickler des freien Unix-Systems haben zudem die Netzwerktreiber inklusive der WLAN-Treiber optimiert. Alle Verbesserungen enthalten die Release Notes. Version 2.0 von DragonFly BSD ist ab sofort verfügbar. Die Installations-CDs sind Live-CDs, so dass Anwender das System direkt von der CD starten und testen können.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte