E-Mail Klassifikation (inkl. Spam Klassifikation) mit POPFile auf Ubuntu Feisty Fawn

Version 1.0
Author: Falko Timme


Diese Anleitung veranschaulicht, wie man POPFile auf einem Ubuntu Feisty Fawn Desktop installieren und verwenden kann um eingehende E-Mails zu klassifizieren. Es ist ein POP3 Proxy, der Deine E-Mails von Deinem Mail Server abholt, klassifiziert und sie an Deinen E-Mail Client weiterleitet. Natürlich muss POPFile geschult werden, E-Mails richtig zu klassifizieren. Von der POPFile Webseite: "POPFile is an automatic mail classification tool. Once properly set up and trained, it will scan all email as it arrives and classify it based on your training. You can give it a simple job, like separating out junk e-mail, or a complicated one-like filing mail into a dozen folders. Think of it as a personal assistant for your inbox."
Diese Anleitung ist ohne jegliche Gewähr!

1 Vorbemerkung

Um POPFile mit Deinen E-Mail Client verwenden zu können, müssen im E-Mail Client einige Einstellungen geändert werden. Ich werde dies mit dem Evolution E-Mail Client demonstrieren, Du kannst natürlich auch jeden anderen E-Mail Client (z.B. Thunderbird) verwenden - die Modifizierungen sind sehr ähnlich.

2 Installation von POPFile

Öffne den Synaptic Package Manager (System > Administration > Synaptic Package Manager):


Gib Dein Passwort ein:


Klicke auf das Search Feld:


Suche nach popfile:


Die Suche müsste ein Paket namens popfile ergeben. Klicke darauf und wähle Mark for Installation aus dem Menü:


POPFile benötigt einige andere Pakete. Akzeptiere die anderen Pakete indem Du auf Mark klickst:


Klicke dann auf Apply:


Bestätige Deine Auswahl indem Du erneut auf Apply klickst:


Die Pakete werden nun runter geladen und installiert:



Klicke danach auf Close und verlasse den Synaptic Package Manager:


0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte