Entlassungen: Keine AppArmor-Entwicklung mehr bei Novell

Novell hat das Entwicklerteam um die Sicherheitslösung AppArmor, die es im letztem Jahr als als Open Source freigegeben hatte, entlassen. Als Grund wurden generelle unternehmensweite Restrukturierungsprozesse genannt, die auch die Optimierung der Produktentwicklung beträfen. Auch AppArmor-Entwickler Crispin Cowan, seit 2005 für Novell tätig, ist betroffen. Zu Unstimmigkeiten zwischen Novell und dem Entwicklerteam für AppArmor war es aufgrund dessen Vorbehalten gegen die Versuche Novells gekommen, AppArmor in den von Linus Torvalds gepflegten "offiziellen" Linux-Kernel zu integrieren - Kritikpunkt: Das Verfahren, Dateien über ihren Namen zu identifzieren anstatt via Attributen (z.B. wie bei SELinux). Crispin Cowan plant, sich in der neu geründeten Beratungsfirma Mercenary Linux weiter um AppArmor zu kümmern, meldet heise.de.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte