Fennec: Erste Alpha des mobilen Firefox

Mozilla hat eine Alphaversion von Fennec veröffentlicht. Der mobile Browser für die Windows-Mobile-Plattform lässt sich mit Add-ons beliebig erweitern. Auch die auf CSS basierende Bedienoberfläche kann problemlos an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Neu sind ein Downloadmanager und die bereits bei Firefox eingesetzte JavaScript-Engine TraceMonkey.  Die Alpha startet und arbeitet deutlich schneller als die im Februar erschienene Pre-Alpha. Ansatzweise lassen sich bereits Lesezeichen anlegen und bearbeiten. Zudem gibt es Tabbed-Browsing mit Vorschaufunktion. Die Alphaversion von Fennec unterstützt bislang nur den HTC Touch Pro. Eine Installationsdatei steht zum Download bereit. Andere Geräte mit Windows Mobile 6 sollen später folgen. Für Windows, MacOS und Linux gibt es passende Installationsdateien, damit Interessierte sich mit der Arbeitsweise des Browsers vertraut machen können.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte