Firefox 3.6: Vierte Beta veröffentlicht

Im Abstand von kanpp einer Woche folgte auf die dritte Betaversion von Firefox 3.6 nun die vierte – mit rund 140 Fehlern weniger.

Firefox 3.6 löst Firefox 3.5 ab und wird neue Funktionen haben: eine schnellere Javascript-Engine sowie die HTML-Rendering-Engine Gecko 1.9.2 für die Nutzung von CSS und HTML5. Da Scripts asynchron ausgeführt werden, soll der Browser schneller reagieren. Neu ist auch, wie der Browser mit der Software von Drittherstellern interagieren kann. Ab sofort sperrt Mozilla die Möglichkeit, Firefox mit eigenen Komponenten einfach per Kopie in den Components-Ordner zu modifizieren.

Weitere Neuerungen:
- sind Plug-ins veraltet, erhält der Nutzer eine Nachricht
- die Skinverwaltung Personas macht das Webbrowser-Interface farbig
- die Darstellung eingebetteter Videos ist nun auch im Vollbildmodus möglich
- Firefox kann mit dem neuen Web Open Font Format (WOFF) umgehen

Hier geht es zum Download der neuen Beta 4.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte