Firefox: Aufteilung der Prozesse soll die Stabilität erhöhen

Firefox wird in Prozesse und Threads aufgeteilt. Damit wollen die Entwickler erreichen, dass nur einzelne Tabs abstürzen, falls der Browser oder ein Plugin schwere Fehler machen. Googles Chrome und der Internet Explorer 8 arebiten bereits nach dem Prinzip. Bei Firefox soll zudem die Benutzeroberfläche und die Darstellung der Webseiten in verschiedenen Prozessen ablaufen, wodurch der Browser von Mehrkernprozessoren besser genutzt werden kann. Zunächst soll eine Plattform optimiert werden, ob Linux oder Windows ist dabei noch nicht entschieden. Außerdem ist noch unklar, ab wann es erste Betaversionen geben wird.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte