Firefox Mobile ist da

Mozilla hat Version 1.0 seines mobilen Browsers veröffentlicht. Firefox für Maemo 1.0 ist ab sofort für Nokias N900 in 30 Sprachen als Download verfügbar. Weitere Varianten für Windows Mobile und Android sollen später folgen. Firefox Mobile nutzt die gleiche Browser-Engine wie die Desktopversion, das Benutzerinterface wurde allerdings an Geräte mit kleinen Touchscreens angepasst. Auch bei der mobilen Variante macht die Awesome Bar beim Eintippen von Webadressen Vorschläge aus den eigene Favoriten und besuchten Webseiten. Tabbed Browsing bei dem offene Tabs durch Vorschaubilder angezeigt werden ist ebenfalls für Firefox Mobile verfügbar. Insgesamt gibt es bereits rund 40 speziell an mobile Bedürfnisse angepasste Erweiterungen. Dank Location-Aware-Browsing kann der Browser den aktuellen Standort des Nutzers lokalisieren und z.B. Landkarten der Umgebung anzeigen. Mit der ebenfalls neuen Erweiterung Wave Sync können Daten wie Bookmarks, offene Tabs und gespeicherte Passwörter mit der Desktop-Version von Firefox abgeglichen werden.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte