Flugsicherheit soll durch Open Source verbessert werden

Albatross soll Verbesserungen für das Flugverkehrsmanagement (Air Traffic Management, ATM) bringen. Initiator des  Projektes ist Skysoft-ATM. Bereits im Juni 2009 soll die Radar-Display-Lösung Albatross Display unter der GPL erscheinen. Freie Software sei zuverlässiger, sicherer, biete mehr Interoperabilität und eine höhere Qualität. Außerdem seien die Einstiegskosten niedriger, so Pierre Henri Guisan, der Geschäftsführer von Skysoft-ATM. Im Jahresverlauf will das schweizer Unternehmen zudem eine Enterprise-Version der Displaylösung mit Support veröffentlichen. Durch das Projekt sollen regionale Flughäfen auf Kontrollsysteme zugreifen können, die ihnen bislang zu teuer waren. Dadurch soll die Sicherheit in der Luftfahrt verbessert werden. Laut Skysoft-ATM nutzt die Deutsche Flugsicherheit bereits Open-Source-Werkzeuge und ist zur Zusammenarbeit bereit. Auch andere Unternehmen werden zur Mitarbeit aufgerufen. Die europäische Flugsicherungsorganisation Eurocontrol beschäftigt sich momentan mit den Vorteilen von Open Source für die Flugsicherheit.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte