Gentoo Linux 2008.0 ist fertig

Nach Verzögerungen durch interne Schwierigkeiten ist jetzt Gentoo Linux 2008.0 erschienen. Dank einem überarbeiteten Installer, der die Pakete und den Ebuild-Tree von der Live-CD verwenden kann, läßt sich die Linux-Distribution nun ohne Netzwerkverbindung einrichten. Das System basiert auf den Linux-Kernel 2.6.24, was eine erweiterte Hardware-Unterstützung ermöglicht. Auf den Live-CDs wird die Desktop-Oberfläche Gnome durch Xfce ersetzt, wodurch sich Speicherplatz sparen läßt. Natürlich lassen sich bei der Installation nach wie vor auch andere Oberflächen aus dem Quelltext übersetzen. Mit an Bord: GCC 4.1.2 und Glibc 2.6.1. Das Portage-System erstellt nun die Binärpakete direkt aus den Quellpaketen.  So lassen sich vorhandene Installationen ständig aktualisieren. Von Gentoo Linux 2008.0 sind Installations- und Live-CDs verfügbar. Live-DVDs sollen möglicherweise noch folgen.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte