Google: Android-Plattform für linuxbasierte Handys

Unter dem Namen "Android" stellte der Suchmaschinenanbieter Google seine u.a. mit T-Mobile und Motorola entwickelte offene Plattform für Mobilgeräte auf Linux-Basis vor, hinter der insgesamt 34 Unternehmen stehen. Die Android-Plattform, die unter der Apache License v2 veröffentlicht wird, soll Wegbereiter für ein "Software- Paket" sein, das aus Betriebssystem, Middleware, einer benutzerfreundlichen Oberfläche und Anwendungen besteht. Die ersten Android-Telefone kommen in der zweiten Jahreshälfte 2008 auf den Markt.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte