Groupwareserver mit eGroupware

1. Einleitung

Das HowTo stellt dar, wie man auf Basis eines bestehenden Linuxsystems einen Groupwareserver aufsetzt. Die Funktionalitäten umfassen Mail & Fileserver (Webdav) Gruppenfunktionalitäten (Adressbuch, Kalender, geteilte Mailordner etc.) Dies ist gut mit freier Software realisierbar. Als Grundlagen dienen ein System auf Debian/SID Basis (hier siduction), eGroupware, postfix und dovecot.  Das HowTo stellt eine Grundlage dar um einen funktionierenden Mail & Groupwareserver aufzusetzen, sie bietet sicher noch einigen Optimierungs und Ausbaumöglichkeiten.

Ans Werk:

2. Installation der zugehörigen Komponenten

2.1 MySQL

Als erstes wenn nicht vorhanden einen mysql-server installieren.
Der einfacheren Handhabung installiere ich gleich noch phpmyadmin mit hinzu, bei der Erreichbarkeit  des Servers per http aus dem Internet bitte mögliche Risiken beachten. Es böte sich z.B. eine Sicherung des phpmyadmin Bereichs durch eine Authentifizierung per ssl-Zertifakt an. Eine generell Absicherung des Webservers per ssl ist sinnvoll.

apt-get update && apt-get install mysql-server phpmyadmin

2.2 EGroupware

Es bietet sich an eGroupware aus dem Repository von Open Build Service zu installieren, alternativ besteht natürlich die Möglichkeit das Paket als Tar Archive oder evtl auch per svn checkout zu beziehen. Über den Open Build Service werden aber gleich die notwendigen Abhängigkeiten aufgelöst und eine Apachekonfiguration angelegt. Wir legen uns eine Sourcelist an, z.B. /etc/apt/source.list.d/egroupware.list

deb http://download.opensuse.org/repositories/server:/eGroupWare/Debian_6.0/ ./ wget -O - http://download.opensuse.org/repositories/server:/eGroupWare/Debian_6.0/Release.key | apt-key add -

Es stehen auch Repositories für andere Distributionen, entsprechend muss der Link und der Keyimport natürlich angepasst werden.

apt-get install egroupware

Es sind mehrere Abfragen durchzugehen, diese sind fast selbsterklärend. Der Headerverwalter ist allerdings speziell, man kann unter hppt://URL/egroupware/setup/ Einstellungen vornehemen, dafür ist dieser spezielle Benutzer angelegt. Für die normale Groupwareadministration spielt er keine Rolle. Als nächstes sollte man sich auch erst mal im setup einloggen und den Punkt Installation überprüfen asuführen. Hier werden Probleme für die Egroupware-Installation aufgezeigt. Bei einem über das Repository aufgesetztem System gibt es wahrscheinlich nur den Punkt

Überprüfe die php.ini Datei: date.timezone gesetzt und nicht "System/Localtime": ini_get('date.timezone')=''

zu beachten.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte