Hans Reiser wegen Mordes zu 25 Jahren Haft verurteilt

Der Programmierer Hans Reiser, Entwickler des nach Ihm benannten Linux Dateisystems ReiserFS, wurde von einem Gericht in Oakland für schuldig befunden, seine Frau Nina Reiser ermordet zu haben. Nina Reiser galt seit dem 3. September 2006 als vermisst. Einen ausführlichen Artikel findet Ihr bei wired.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte