HP: Update und Zukunftspläne für OpenVMS

Zum 30-jährigen Jubiläum des proprietären Betriebssystems OpenVMS, das am 25. Oktober 1977 erschien, bestätigte HP-CEO Mark Hurdder, dass OpenVMS ein Kernprodukt beibehalten werden soll. Anlässlich des Geburtstages ist ein Update verfügbar - ein weiteres ist bereits für 2008 geplant, das Unterstützung für JBoss und MySQL auf OpenVMS bieten soll. HP will in Zukunft vermehrt Open-Source-Software auf OpenVMS portieren, neue Virtualisierungsfunktionen in das Betriebssystem integrieren und an Leistung und Sicherheit arbeiten, meldet golem.de.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte