Installation des The eZ Publish CMS auf einem Ubuntu 7.10 Server

Version 1.0
Author: Falko Timme


eZ Publish ist eines der bekanntesten und weit verbreitesten Web Content Management Systeme. Da dessen Setup nicht ganz alltäglich ist, veranschaulicht diese Anleitung wie man es auf einem Ubuntu 7.10 (Gutsy Gibbon) Server installiert.

Ich übernehme keine Garantie, dass dies auch bei Dir funktioniert!

1 Vorbemerkung

Mein Ubuntu 7.10 Server hat in dieser Anleitung den Hostnamen server1.example.com und die IP Adresse 192.168.0.100. Ich verwende Ubuntus Standard Apache Dokumenten-Root /var/www hier - falls Du einen vhost mit einem anderen Dokumenten-Root eingerichtet hast, musst Du die Pfade an entsprechender Stelle anpassen.

Die Voraussetzungen für eine eZ Publish Installation sind hier aufgelistet; ich werde zeigen, wie man diese Voraussetzungen erfüllt und eZ Publish letztlich installiert.

Vergewissere Dich, dass Du als Rootanwender angemeldet bist (gib ein

sudo su

um Rootanwender zu werden), da wir alle Schritte dieser Anleitung als Rootanwender ausführen müssen.

2 Installation von MySQL 5.0

Um MySQL 5.0 zu installieren, führen wir einfach Folgendes aus:

apt-get install mysql-server mysql-client

Du wirst aufgefordert ein Passwort für den MySQL Rootbenutzer anzulegen - dieses Passwort sowie für den Benutzer root@localhost als auch für root@server1.example.com gülitg, wir müssen also später kein MySQL Root Passwort manuell einrichten (wie es der Fall bei vorherigen Ubuntu Versionen war):

New password for the MySQL "root" user: <-- yourrootsqlpassword


3 Installation von Apache2

eZ Publish funktioniert mit Apache 1.3 und Apache 2. Wenn wir Apache 2 verwenden, müssen wir den prefork variant wie folgt installieren:

apt-get install apache2 apache2-doc apache2-mpm-prefork apache2-utils libexpat1 ssl-cert


4 Installation von PHP5

eZ Publish hängt von einer Vielzahl PHP Erweiterungen/Funktionen ab (siehe requirements page), z.B. MySQL, zlib, DOM, Session Support, PCRE Support, GD2 Support, CLI Support, mbstring, exif, curl, etc. die wir wie folgt installieren können:

apt-get install libapache2-mod-php5 php5 php5-common php5-gd php5-curl php5-dev php5-idn php-pear php5-imagick php5-imap php5-mcrypt php5-memcache php5-mhash php5-ming php5-mysql php5-ps php5-pspell php5-recode php5-snmp php5-sqlite php5-tidy php5-xmlrpc php5-xsl php5-cli imagemagick

Folgende Frage wird Dir gestellt:

Continue installing libc-client without Maildir support? <-- Yes

Jetzt müssen wir einige Apache Module aktivieren (SSL, rewrite, suexec und include):

a2enmod ssl
a2enmod rewrite
a2enmod suexec
a2enmod include

Lade die Apache Konfiguration neu:

/etc/init.d/apache2 force-reload

Öffne nun die php.ini...

vi /etc/php5/apache2/php.ini

... und stelle sicher, dass PHP genug Speicherplatz hat um eZ Publish ausführen zu können. Es werden mindestens 64MB (je mehr umso besser) benötigt, also solltest Du etwas in der Art in Deiner php.ini haben:
[...]
memory_limit = 128M ; Maximum amount of memory a script may consume (128MB) [...]
Wir müssen in der gleichen Datei die richtige Zeitzone für den Server definieren (hier findest Du eine Liste aller Zeitzonen: http://de3.php.net/timezones), z.B. wie folgt:
[...]
[Date] ; Defines the default timezone used by the date functions date.timezone = Europe/Berlin [...]
Danach starten wir Apache neu:

/etc/init.d/apache2 restart

Erstelle als Nächstes folgende Datei...

vi /var/www/info.php


<?php
phpinfo(); ?>
... und rufe sie in einem Browser auf (z.B. http://192.168.0.100/info.php). In der Ausgabe solltest Du nun alle benötigten PHP Erweiterunen finden:








0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte