Installation des VMware Servers auf einem Mandriva Free 2007 Desktop - Seite 2


Lade dann den VMware Server für die Linux .tar.gz Datei (nicht die rpm Datei!) auf Deinen Desktop (z.B. zu /home/falko/Desktop):


Um die Seriennummer zu beziehen, die Du benötigst um den VMware Server ausführen zu können, gehe erneut zu http://www.vmware.com/download/server/ und klicke auf Register. Gib Deine persönlichen Daten an. Danach erscheint eine Seite, auf der die Seriennummer des VMware Servers angegeben ist. Schreib sie auf oder drucke sie aus:



Um den VMware Server zu installieren, öffne ein Terminalfenster und werde Rootanwender:

su

Gehe dann zu dem Ort, wo Du die VMware Server .tar.gz Datei gespeichert hast, z.B. /home/falko/Desktop (ersetze falko mit Deinem eigenen Benutzernamen!):

cd /home/falko/Desktop

Entpacke die VMware Server .tar.gz Datei und führe den Installer aus:

tar xvfz VMware-server-*.tar.gz
cd vmware-server-distrib
./vmware-install.pl

Der Installer wird Dir eine Menge Frage stellen. Du kannst jedes Mal den Standardwert beibehalten indem Du einfach <ENTER> drückst. Wenn Du gefragt wirst

In which directory do you want to keep your virtual machine files?
[/var/lib/vmware/Virtual Machines]

kannst Du den Standardwert beibehalten. Jedoch ist die größte Partition in der Mandriva Standard-Partitionierung die /home Partition, also möchtest Du vielleicht einen anderen Ort festlegen, z.B. wie /home/falko/virtual_machines, aber das ist Dir überlassen und nicht notwendig.

Am Ende der Installation wirst Du gebeten eine Seriennummer einzugeben:

Please enter your 20-character serial number.

Type XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX or 'Enter' to cancel:

Gib die Seriennummer des VMware Servers ein.

Nach der erfolgreichen Installation kannst Du die VMware Server Download Datei und das Installationsverzeichnis löschen:

cd /home/falko/Desktop
rm -fr vmware-server-distrib
rm -f VMware-server-*.tar.gz

Den VMware Server findest Du nun unter Applications > System Tools:


Wenn Du ihn startest, wähle Local host:


Danach kannst Du virtuelle Maschinen erstellen (oder Deine virtuelle Windows Maschine importieren, die Du mit dem VMware Converter erstellt hast):

4 Links

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte