Installation und Konfiguration von OpenLiteSpeed Server auf Ubuntu 18.04 zusammen mit MariaDB

OpenLiteSpeed ist eine leichte und Open-Source-Version des beliebten LiteSpeed Servers. Es kommt mit seinem WebGUI-basierten Administrationspanel, das es von anderen Webservern unterscheidet, da Sie so ziemlich alles über das Panel selbst konfigurieren können.

In diesem Tutorial erfahren wir, wie man OpenLiteSpeed Server auf Ubuntu 18.04 zusammen mit PHP 7.2 und MariaDB Server installiert.

Voraussetzung

  • Ubuntu 18.04 basierter Server
  • Benutzerkonto mit Root-Privilegien

Schritt 1 – OpenLiteSpeed installieren

Zu Sudo-Benutzer wechseln

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um zu sudo user zu wechseln, damit wir unseren ersten Befehl zum Hinzufügen und Aktualisieren des OpenLiteSpeed-Repository ausführen können.

sudo -i

Der folgende Befehl fügt das erforderliche Repository für die Installation des OpenLiteSpeed-Servers hinzu.

wget -O - http://rpms.litespeedtech.com/debian/enable_lst_debain_repo.sh | bash

Geben Sie‘exit‘ ein, um zum normalen Benutzer zurückzukehren.

Dieser Befehl lädt das bash-Skript herunter und führt es aus, um das OpenLiteSpeed-Repository hinzuzufügen und zu aktualisieren. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die neueste Version des Servers zu installieren.

sudo apt install openlitespeed

Um zu überprüfen, ob der Server erfolgreich installiert wurde, öffnen Sie Ihren Browser und besuchen Sie `http://yourdomainname:8088` Wenn die Installation erfolgreich war, sollten Sie die folgende Webseite sehen.

OpenLitespeed-Server erfolgreich installiert

Hinweis: Der OpenLiteSpeed-Server läuft standardmäßig auf Port 8088, der später im Einstellungsfenster geändert werden kann.

Die Standardinstallation von OpenLiteSpeed wird mit der PHP 5.6.x Version ausgeliefert. Aber das wollen wir nicht. Wir werden unsere eigene Kopie von PHP 7.2 später in diesem Tutorial installieren. Unser nächster Schritt wäre also die Installation von PHP 7.2.

Schritt 2 – PHP installieren

Um PHP zu installieren, müssen wir ein Paket namens lsphp installieren, das im Grunde genommen PHP ist, das für die Arbeit mit dem OpenLiteSpeed Server kompiliert wurde, und den folgenden Befehl ausführen, um PHP und einige seiner Module zu installieren.

sudo apt install lsphp72 lsphp72-curl lsphp72-imap lsphp72-mysql lsphp72-intl lsphp72-pgsql lsphp72-sqlite3 lsphp72-tidy lsphp72-snmp

Es gibt nur wenige weitere PHP-Pakete. Wenn Sie möchten, können Sie alle verfügbaren PHP-Pakete auflisten, indem Sie den folgenden Befehl verwenden

apt-cache search lsphp72

Du kannst die zu installierenden auswählen und auswählen.

Schritt 3 – MariaDB Server installieren

MariaDB ist ein Drop-In-Ersatz für MySQL, d.h. die Befehle zur Ausführung und Bedienung von MariaDB sind die gleichen wie bei MySQL. Um MariaDB zu installieren, geben Sie den folgenden Befehl ein

sudo apt install mariadb-server

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Standardkonfiguration auszuführen, wie z. B. die Angabe eines Root-Passworts, das Entfernen anonymer Benutzer, die Verweigerung der Root-Anmeldung per Fernzugriff und das Löschen von Testtabellen. Drücken Sie für alles auf Ja und wählen Sie ein sicheres Root-Passwort.

sudo mysql_secure_installation

Es gibt einen Vorbehalt bei der Einrichtung des Root-Passworts. MariaDB erlaubt es standardmäßig, dass sich Benutzer der Systembasis ohne Passwort bei MariaDB anmelden können. Aber wenn Sie eine Drittanbieteranwendung für den Zugriff über root verwenden, ist ein Passwort ein Muss, da sonst Anwendungen wie PHPMyAdmin fehlschlagen. Dazu müssen Sie die Plugin-basierte Authentifizierung deaktivieren, die die Standardoption von MariaDB ist.

Um die Plugin-Authentifizierung zu deaktivieren, geben Sie zuerst die MySQL-Eingabeaufforderung ein, indem Sie den folgenden Befehl verwenden

sudo mysql -u root

Geben Sie nun die folgenden Befehle ein, um die Plugin-Authentifizierung zu deaktivieren.

use mysql;
update user set plugin='' where User='root';
flush privileges;
exit

Starten Sie danach Ihren MariaDB-Dienst neu.

sudo systemctl restart mariadb.service

Das ist es. Das ist es. Wenn Sie sich das nächste Mal bei MySQL anmelden möchten, verwenden Sie den folgenden Befehl

sudo mysql -u root -p

Und Sie werden nach Ihrem Root-Passwort gefragt, das Sie ursprünglich festgelegt hatten.

Schritt 4 – OpenLiteSpeed konfigurieren

Es ist an der Zeit, den Server zu konfigurieren. Um auf das Admin-Panel zuzugreifen, besuchen Sie http://yourdomainname:7080/. Und ja, das bedeutet, dass das Admin-Panel standardmäßig auf Port 7080 liegt. Der Standardbenutzername ist admin und das Standardpasswort ist 123456.

Beim Einloggen werden Sie auf dem folgenden Bildschirm begrüßt.

OpenLiteSpeed konfigurieren

Das erste, was wir ändern müssen, sind die Standard-Ports.

Besuchen Sie die Kategorie Zuhörer und klicken Sie auf die Schaltfläche Ansicht gegen Standard. Klicken Sie auf der nächsten Seite unter Listener Default > General auf das Symbol Edit auf der rechten Seite und ändern Sie den Port von 8080 auf 80. Klicken Sie auf Speichern und führen Sie dann einen Neustart von Graceful durch.

Listener konfigurieren

Wenn Sie den Port des Administrationspanels ändern möchten, besuchen Sie den Abschnitt WebAdmin-Einstellungen >> Hörer und klicken Sie auf die Schaltfläche Ansicht gegen adminListener. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf die Schaltfläche Bearbeiten und Sie können hier einen Port Ihrer Wahl auswählen. Klicken Sie auf Speichern und Gnadenvoller Neustart nach Abschluss.

Sie sollten auch das Standardkennwort für das Administrationspanel ändern. Besuchen Sie dazu den Abschnitt WebAdmin-Einstellungen und klicken Sie auf die Registerkarte Benutzer. Klicken Sie auf die Schaltfläche Editieren, die unter admin aufgeführt ist, und ändern Sie das Passwort. Klicken Sie auf Speichern und dann auf Gnadenvoller Neustart, um die Änderung vorzunehmen.

WebAdmin-Einstellungen

Falls Sie das Administrationspasswort vergessen haben, können Sie es durch Ausführen des folgenden Befehls zurücksetzen

sudo /usr/local/lsws/admin/misc/admpass.sh

Dieses Skript ermöglicht es Ihnen, eine neue Administrations-ID und ein neues Passwort zu verwenden.

OpenLiteSpeed wird standardmäßig mit PHP 5.6 ausgeliefert, was wir definitiv nicht wollen, daher müssen wir den Wechsel manuell auf PHP 7.2 vornehmen, was spätestens zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Tutorials der Fall ist.

Gehen Sie zum Abschnitt Serverkonfiguration und klicken Sie auf die Registerkarte Externe Anwendung. Darunter befindet sich die LiteSpeed SAPI-App namens lsphp. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten auf der rechten Seite (mittlere Taste) und eine neue Seite wird geöffnet. Nehmen Sie folgende Änderungen vor

- Name: lsphp72
- Address: uds://tmp/lshttpd/lsphp.sock
- Max Connections: 35
- Environment:
 - PHP_LSAPI_MAX_REQUESTS=500
 - PHP_LSAPI_MAX_REQUESTS=500
- Command: $SERVER_ROOT/lsphp72/bin/lsphp

PHP Server Konfiguration

Lassen Sie alles andere als Standard. Wechseln Sie nun auf die Registerkarte Script Handler und klicken Sie auf Edit against LiteSpeed SAPI und nehmen Sie folgende Änderung vor

- Handler Name: lsphp72

Skript-Handler konfigurieren

Klicken Sie auf Speichern. Klicken Sie nun oben rechts auf die Schaltfläche **Neustart**, um die Änderungen zu speichern. Dies sollte PHP 7.2 so einrichten, dass es mit dem OpenLiteSpeed-Server funktioniert. Um zu überprüfen, ob PHP ordnungsgemäß funktioniert, besuchen Sie http://yourdomainname/phpinfo.php in Ihrem Browser.

Das ist alles Leute in diesem Tutorial. Wenn du irgendwelche Fragen hast, schreibe sie in das Kommentarfeld. Um mehr über den Server zu erfahren, besuchen Sie OpenLiteSpeed.org

Das könnte Dich auch interessieren …