Installation von Beryl auf einem Ubuntu-Feisty-Fawn-Desktop mit einer ATI-Radeon Grafikkarte - Seite 3

5 Beryl automatisch starten

Natürlich möchte man Beryl nicht jedesmal manuell starten, immer dann, wenn man sich in seinen Desktop einloggt. Zum Glück gibt es einen Weg, Beryl automatisch starten zu lassen:

Hierfür erstellt man zunächst die Datei /usr/bin/startberyl.sh:

sudo gedit /usr/bin/startberyl.sh

#!/bin/sh
beryl-manager sleep 4 exec gnome-session
Nun macht man sie ablauffähig:

sudo chmod a+x /usr/bin/startberyl.sh

Danach erstellt man die Datei /usr/share/xsessions/Beryl.desktop:

sudo gedit /usr/share/xsessions/Beryl.desktop

[Desktop Entry]
Encoding=UTF-8 Name=Beryl Exec=/usr/bin/startberyl.sh Icon= Type=Application
Jetzt loggt man sich aus der aktuellen Desktop-Sitzung aus. Auf dem Bildschirm zum Einloggen geht man zu Options > Select Session..., wählt Beryl und klickt auf den Change Session Knopf. Nun mit Benutzername und Passwort einloggen. Hier wird man gefragt:

Do you wish to make Beryl the default for future sessions?

Man kann zwischen Just For This Session und Make Default wählen. Wenn das der erste Versuch ist, würde ich jedem empfehlen Just For This Session zu wählen - nur um zu prüfen, ob Beryl wirklich automatisch startet. Wenn es funktioniert kann man beim nächsten Login einfach Make Default einstellen.

6 Anpassen des Programmverhaltens von Beryl und der Fenstereinstellungen (Window Themes)

Möchte man das Programmverhalten und die Effekte von Beryl modifizieren, geht man über Applications > System Tools > Beryl Manager. Im Menü, das nun erscheint, wählt man Beryl Settings Manager. Jetzt kann man Beryl anpassen:


Um das Fensterdesign (window decoration) und die Fenstereinstellungen (window themes) zu verändern, muss man den Emerald Theme Manager starten, indem man zu System > Preferences > Emerald Theme Manager geht:

7 Screenshots

Hier sind weitere Screenshots von Beryl in Aktion - diesmal z.B. mit einer wunderschönen Tapete anstelle des voreingestellten braunen Hintergrundes von Ubuntu:



8 Links

Copyright © 2007 Falko Timme

All Rights Reserved.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte