Installation von MyDNS und dem MyDNSConfig Control Panel auf CentOS 5.1 - Seite 2


MySQL verwendet die Startup Links S64mysql, also stellen wir mit dem Umbenennen der MyDNS Startup Links von S52mydns zu S99mydns sicher, dass MyDNS nach MySQL startet.

Die Basisinstallation von MyDNS und MyDNSConfig ist nun abgeschlossen. Um Dich auf dem MyDNSConfig Interface anzumelden, öffne einen Web Browser und gib folgende URL ein:

http://<your_ip_address>/mydnsconfig/

Ersetze <your_ip_address> mit der IP Adresse Deines Servers.

Der Standardbenutzername und das Standardpasswort von MyDNSConfig sind:

Benutzername: admin
Passwort: admin

Vergiss nicht das Passwort unter System > Users zu ändern nachdem Du Dich angemeldet hast.

5 Gebrauch von MyDNSConfig

In diesem Kapitel werde ich demonstrieren, wie man MyDNSConfig anwendet, indem ich eine Beispielzone test.com und einen A Eintrag www.test.com erstelle.

Melde Dich erst einmal an:


Klicke auf Add New Zone:


Das Formular auf der Registerkarte SOA ist mit Standardwerten gefüllt. Gib test.com. (bitte beachte den letzten Punkt!) in das Origin Feld ein und verändere die anderen Felder, wenn nötig. Das Zone Transfers Feld kann frei gelassen werden, was bedeutet, dass sich jeder Server mit unserem MyDNS Server verbinden kann, um einen Zonentransfer zu initialisieren; wenn Du eine IP Adresse eingibst, kann sich nur dieses System verbinden:


Nachdem Du auf Save geklickt hast, ist Deine neue Zone auf der Zones (SOA) Seite aufgelistet. Klicke auf den test.com. Link um zu den Eigenschaften der Zone zu gelangen:


Klicke als Nächstes auf die Records Registerkarte:


Klicke dann auf Add New Record um einen Eintag zu erstellen (A/MX/CNAME/...):


Um den A Eintrag www.test.com zu erstellen, gib www in das Name Feld ein, wähle A als Type, gib www.test.coms IP Adresse in das Data Feld ein (z.B. 1.2.3.4) und bestimme TTL (in Sekunden). Das Preference/Priority Feld kann für A Einträge frei gelassen werden; es wird für MX Einträge gebraucht:


Nachdem Du auf Save geklickt hast, findest Du www.test.com in der Liste der Einträge für die Zone test.com:


Das war es schon - ein Neustart ist nicht notwendig. Nun kannst Du testen, ob MyDNS www.test.com auflösen kann:

dig @localhost www.test.com

Wenn alles klappt, sollte die Ausgabe ähnlich wie diese aussehen:

[root@server1 ~]# dig @localhost www.test.com


; <<>> DiG 9.5.0a6 <<>> @localhost www.test.com
; (1 server found)
;; global options: printcmd
;; Got answer:
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NOERROR, id: 55393
;; flags: qr aa rd ra; QUERY: 1, ANSWER: 1, AUTHORITY: 0, ADDITIONAL: 0

;; QUESTION SECTION:
;www.test.com. IN A

;; ANSWER SECTION:
www.test.com. 86400 IN A 1.2.3.4

;; Query time: 24 msec
;; SERVER: 127.0.0.1#53(127.0.0.1)
;; WHEN: Mon Dec 3 23:47:14 2007
;; MSG SIZE rcvd: 46

[root@server1 ~]#


6 Links

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte