Installation von Nginx mit PHP5 und MySQL Unterstützung auf Debian Lenny

Installing Nginx With PHP5 And MySQL Support On Debian Lenny

Version 1.0
Author: Falko Timme


Nginx (ausgesprochen "engine x") ist ein, open-source, high-performance HTTP Server. Nginx ist bekannt für seine Stabilität, seiner recihhaltigkeit an Features, seiner einfachen Konfiguration und seiner geringen Auschöpfung an Recoursen. Dieses Tutorial zeigt, wie man Nginx auf einem Debian Lenny Server mit PHP5 Unterstützung installiert (durch FastCGI) und MySQL Unterstützung) .

Ich gebe keinerlei Garantie, das es bei euch genauso funktioniert!

1 Vorwort

In diesem Tutorial benutze ich den hostnamen server1.example.com mit der IP Adresse 192.168.0.100. Diese Einstellungen können bei dir ein wenig anderes sein, sodass du diese wo nötig ändern musst.

2 Installation von MySQL 5.0

Zum Installieren von MySQL, starten wir:

aptitude install mysql-server mysql-client


Du wirst gebeten ein Passwort für den MySQL Root Benutzer festzulegen -  dieses Passwort ist ebenso für root@localhost und auch für root@server1.example.com nötig, sodass wir hinterher kein Spezifisches MySQL Root PassworT manuell anlegen müssen:

New password for the MySQL "root" user: <-- deinrootsqlpasswort Repeat password for the MySQL "root" user: <-- deinrootsqlpasswort

3 Installation von Nginx

Nginx ist als ein Paket von Debian Lenny verfügbar, welches wir wie folgt installieren können:

aptitude install nginx


Starte nginx anschliessend:

/etc/init.d/nginx start


Gib die IP Adresse deiner Webservers oder den hostnamen im Browser ein (z.B. http://192.168.0.100), und du solltest die nginx Willkommensseite sehen:

4 Installation von PHP5

Wir können PHP% durch FastCGI in nginx zum Laufen bringen. Glücklicherweise unterstützt Debian Lenny ein FastCGI - verfügbare PHP5 Pakete welche wir wie folgt installieren (zusammen mit einigen PHP5 Modulen wie php5-mysql welches du benötigst, wenn du MySQL von den PHP scrips benutzen willst):

aptitude install php5-cgi php5-mysql php5-curl php5-gd php5-idn php-pear php5-imagick php5-imap php5-mcrypt php5-memcache php5-mhash php5-ming php5-pspell php5-recode php5-snmp php5-sqlite php5-tidy php5-xmlrpc php5-xsl


Dann öffne /etc/php5/cgi/php.ini und füge die Zeile cgi.fix_pathinfo = 1 am Ende der Datei ein:

vi /etc/php5/cgi/php.ini


[...]
cgi.fix_pathinfo = 1
Da gibt es kein FastCGI daemon Paket für Debian Lenny, deswegen nutzen wir das spawn-fcgi program von lighttpd. Wir installieren lighttpd wie folgt:

aptitude install lighttpd


Du wirst eine ERROR Message bekommen in der steht, das der Port 80 schon benutzt wird:

Starting web server: lighttpd2009-03-19 15:58:09: (network.c.300) can't bind to port: 80 Address already in use
failed!

So sollte es sein, da nginx bereits auf Port 80 listens. Starte

update-rc.d -f lighttpd remove


sodass, lighttpd nicht beim booten mitgestartet wird.

Wir haben lighttpd installiert weil wir ein Programm brauchen, welches mit dem Paket, /usr/bin/spawn-fcgi, kommt, welches wir benutzen können um den FastCGI Prozess zu starten, schau dir dazu folgendes an

spawn-fcgi --help


um mehr darüber zu lernen.

Um einen PHP FastCGI daemon auf Port  9000 auf localhost listen zu lassen und als Benutzer der Gruppe www-data zu starten, startet wir folgendes Kommando

/usr/bin/spawn-fcgi -a 127.0.0.1 -p 9000 -u www-data -g www-data -f /usr/bin/php5-cgi -P /var/run/fastcgi-php.pid


Natürlich möchtest du dieses Kommando nicht jedes mal neu eingeben, wenn du dein System bootest, deswegen lass dein System das Kommando bei jedem Boot selber ausführen, öffne dazu /etc/rc.local...

vi /etc/rc.local


... und füge das Kommmando ans Ende der Datei (vor der exit Zeile):
[...]
/usr/bin/spawn-fcgi -a 127.0.0.1 -p 9000 -u www-data -g www-data -f /usr/bin/php5-cgi -P /var/run/fastcgi-php.pid [...]

5 Konfiguration von nginx

Die  nginx Konfiguration ist in /etc/nginx/nginx.conf welche wir nun öffnen:

vi /etc/nginx/nginx.conf


Die Konfiguration ist einfach zu Verstehen (mehr darüber kannst du hier lernen: http://wiki.codemongers.com/NginxFullExample und hier: http://wiki.codemongers.com/NginxFullExample2)

Erstens (das sit Optional) erhöhe die Anzahl der Arbeitsprozesse und setze die keepalive_timeout auf eine passende Größe:
[...]
worker_processes 5; [...] keepalive_timeout 2; [...]
Die virtuellen hosts sind im  server {} definiert. Der standard vhost ist in der Datei /etc/nginx/sites-available/default definiert- lasst uns diese wie folgt modifizieren:

vi /etc/nginx/sites-available/default


[...]
server { listen 80; server_name _; access_log /var/log/nginx/localhost.access.log; location / { root /var/www/nginx-default; index index.php index.html index.htm; } location /doc { root /usr/share; autoindex on; allow 127.0.0.1; deny all; } location /images { root /usr/share; autoindex on; } #error_page 404 /404.html; # redirect server error pages to the static page /50x.html # error_page 500 502 503 504 /50x.html; location = /50x.html { root /var/www/nginx-default; } # proxy the PHP scripts to Apache listening on 127.0.0.1:80 # #location ~ .php$ { #proxy_pass http://127.0.0.1; #} # pass the PHP scripts to FastCGI server listening on 127.0.0.1:9000 # location ~ .php$ { fastcgi_pass 127.0.0.1:9000; fastcgi_index index.php; fastcgi_param SCRIPT_FILENAME /var/www/nginx-default$fastcgi_script_name; include fastcgi_params; } # deny access to .htaccess files, if Apache's document root # concurs with nginx's one # location ~ /.ht { deny all; } } [...]
server_name _; macht daraus einen standard catchall vhost (natürlich, kannst du auch einen spezifischen hostnamen hier anlegen wie www.example.com).

In der location / part, habe ich  index.php zu der index Zeile hinzugefügt. root /var/www/nginx-default; meint, das das Docoment root in dem Verzeichnis  /var/www/nginx-default ist.

Der wichtige Teil für PHP ist die location ~ .php$ {} stanza. Unkommentiere es um es verfügbar zu machen. Bitte stelle sicher, das du die fastcgi_param Zeile zu fastcgi_param SCRIPT_FILENAME /var/www/nginx-default$fastcgi_script_name ; geändert hast (ersetze /var/www/nginx-default mit deinem Root Dokument) weil anderenfalls der  PHP Interpreter das PHP script das du in deinem Browser aufrufst nciht finden wird.

Stelle sicher, das einige Leerzeichen zwischen include und fastcgi_params; - in der Standarddatei ist es als ein wort geschriben, was ein bug ist.

Nun Speicher die Datei und starte nginx neu:

/etc/init.d/nginx restart


Nun erstelle die folgende PHP Datei in dem Dokument Root /var/www/nginx-default:

vi /var/www/nginx-default/info.php


<?php
phpinfo(); ?>
Nun rufen wir die Datei über den Browser auf (e.g. http://192.168.0.100/info.php):


Wie du siehst, funtkioniert PHP5 und es arbeitet durch FastCGI FastCGI, wie man in der Server API Zeile erkennen kann. Wenn du noch weiter runter Scollst, siehst du alle Module, die schon in PHP5 verfügbar sind, einschließlich der MySQL ModuleI:

6 Links

1 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte

Kommentare

Von: Falcon37

Gutes Tut. Oben ist übrigens einer kleiner Rechtschreibfehler (Reichhaltigkeit).