Installation von Ubuntu oder Fedora aus einem Windows oder Linux System mit UNetbootin - Seite 7


Auf dem nächsten Schirm kannst Du Daten Deiner Festplatte an das Fedora Projekt schicken um dabei zu helfen, das Programm zu entwickeln. Es ist Deine Entscheidung, ob Du diese Daten weitergeben möchtest oder nicht:


Nun erstellen wir ein normales Benutzerkonto. Das benutzen wir, um uns auf unseren Desktop einzuloggen:


Falls Du eine Soundkarte hast, gibt es jetzt einen weiteren Schritt, in dem Du sie testen kannst. Mein System hat keine Soundkarte, daher lasse ich den Schritt an dieser Stelle aus.

Logge ich danach mit Deinem Benutzernamen und Passwort ein:


So sieht Dein neuer Fedora 7 Desktop nun aus:


Lass uns nun überprüfen, ob Windows noch funktioniert. Starte neu. Wenn GRUB erscheint, drücke eine beliebige Taste um das gesamte GRUB Menü zu starten. Wähle Windows aus dem GRUB Startmenü:


Danach öffnet sich ein zweites Startmenü (der Windows bootloader), in dem wir Windows oder Ubuntu auswählen können. Lass Dich vom Ubuntu Eintrag nicht beirren, er bezieht sich auf den Fedora Installer, nicht auf Dein neues Fedora Programm. Das zweite Startmenü ist überflüssig, ich zeige Dir in einer Sekunde, wie Du es entfernen kannst (eigentlich geschieht das fast automatisch…).


Wenn Du Windows zum ersten Mal, nachdem die Windows Partion verkleinert wurde, startest, kann es sein, dass Du so einen Bildschirm erhältst (hier wirst Du darüber informiert, dass CHKDSK Deine Windows Partition überprüft). Darum braucht man sich keine Sorgen zu machen. Nach der Überprüfung startet das Programm neu. Bitte wähle um Windows wieder neu zu starten.


Jetzt startet Windows wieder normal. Du solltest wieder wie gewohnt zu Deinem Windows Desktop gelangen. Der UNetbootin Deinstaller sollte nun automatisch starten und Dich fragen ob Du UNetbootin entfernen möchtest. Das bezieht sich auf den Ubuntu Installer, nicht, auf Dein neues Ubuntu Programm (das heißt Dein Ubuntu Programm wird nicht entfernt werden). Du solltest daher Yes wählen:


UNetbootin müsste nun aus dem System entfernt werden:


Wenn Du das System jetzt wieder neu startest, solltest Du feststellen, dass das zweite (überflüssige) Startmenü (vom Windows bootloader) verschwunden ist.

4 Links

Copyright © 2007 Falko Timme
All Rights Reserved.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte