Installationsleitfaden: Fedora 8 (auch bekannt als Der Perfekte Desktop) - Seite 3


Hier kannst Du die Einstellungen für die Firewall ändern, wenn Du magst. Wenn Du nicht vorhast Dich mit diesem Computer via ssh/scp/sftp etc. zu verbinden, kannst Du den entsprechenden Port schließen.


Ich empfehle SELinux zu deaktivieren - es kann viele Probleme verursachen, besonders wenn Du Software von zusätzlichen Paketdatenbanken verwendest.


Ein Neustart ist von Nöten um die Änderungen zu übernehmen.


Stelle die Zeit und das Datum ein.


Wenn Du das Netzwerk-Zeitprotokoll freischaltest, wird die Zeit mit einem entfernten Zeitserver synchronisiert.


Sende Dein Hardware-Profil wenn Du magst.


Es ist Zeit, das erste Benutzerkonto dem System hinzuzufügen.


Das System muss nun neu gestartet werden.


Wenn das System wieder hochgefahren ist, siehst das Login-Feld. Melde Dich auf dem System mit den Benutzerdaten an, die Du im firstboot-wizard gewählt hast.


Willkommen auf Deinem Desktop.

4 Basis-Konfiguration

In zahlreichen Kapiteln dieser Anleitung musst Du zu dem Root-Konto wechseln (im Terminalfenster). Auf das Terminalfenster kannst Du vom Gnome Programmmenü aus zugreifen.



Gib Folgendes ein um zum Root-Konto zu wechseln:

su -
%rootpassword%

Zurück zu Deinem Benutzer-Konto kannst Du mit dieser Eingabe wechseln:

exit


4.1 Yum

Installiere einige empfohlene Pakete um Problemen mit yum und den Kernel-Modulen (Root Privilegien werden benötigt):

yum install yumex yum-fastestmirror yum-skip-broken yum-fedorakmod yum-kernel-module yum-refresh-updatesd

4.2 DVD Paketdatenbank

Das Installationsmedium ist standardmäßig als Paketdatenbank eingerichtet. Wenn Du eine schnelle Internetverbindung hast, empfiehlt es sich, es zu entfernen - Du bekommst so also immer die neusten Pakete. Entferne die Paketdatenbank-Datei (Root Privilegien werden benötigt):

rm -f /etc/yum.repos.d/Fedora-install-media.repo


4.3 Livna

Die Livna-Paketdatenbank liefert viele Pakete, inklusive Multimedia Programme und Treiber für ATI und Nvidia Grafikkarten. Es ist 100% kompatibel zur Fedora-Paketdatenbank. Installiere das Datenbankpaket (Root Privilegien werden benötigt):

rpm -ivh http://rpm.livna.org/livna-release-8.rpm

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte