Installationsleitfaden: Fedora 8 (auch bekannt als Der Perfekte Desktop) - Seite 4

4.4 Nautilus

Nautilus öffnet standardmäßig für jeden einzelnen Ordner ein Fenster - um das zu ändern, öffne irgendeinen Ordner und ändere die Einstellungen. Es bietet sich auch an den Lösch-Befehl freizuschalten, der den Müll weiterleitet - denn wenn Du etwas aus externen Speichern mit dem Standard Lösch-Befehl löschst, werden diese Dinge nicht wirklich gelöscht sondern zu einem Papierkorb auf dem Gerät verschoben (.trash). Dieser Müll wird nicht beeinflusst wenn Du den Papierkorb auf Deinem Desktop leerst.



Jetzt ist es benutzerfreundlich.

4.5 Dienste & Startup Programme

Einige Dienste sind auf Deinem System standardmäßig aktiviert - es kann gut sein, dass einige dieser Dienste nutzlos sind (das hängt von Deiner Festplatte und Deinen Wünschen ab). Die Deaktivierung von nutzlosen Diensten spart Ressourcen. Also lohnt es sich, sich die Diensteinstellungen anzusehen - auf die kannst Du im Gnome Systemmenü zugreifen.


Gib das Root Passwort ein.


Wähle alle Runlevel.


4.5.1 Dienste aktivieren

  • Network Manager
  • Network Manager Dispatcher

4.5.2 Dienste deaktivieren

  • bluetooth (deaktiviere diesen Dienst, wenn kein Bluetooth-Gerät mit Deinem System verbunden ist)
  • firstboot (dieser Dienst wird nicht länger benötigt)
  • mdmonitor (deaktiviere diesen Diesnt, wenn Du kein RAID-System eingerichtet hat)
  • pcscd (deaktiviere diesen Dienst, wenn kein smart-card Leser mit Deinem System verbunden ist)
  • restorecond (deaktiviere diesen Dienst, wenn Du SELinux deaktiviert hast)
  • setroubleshoot (deaktiviere diesen Dienst, wenn Du SELinux deaktiviert hast)
  • smolt (deaktiviere diesen Dienst, wenn Du keine monatlichen Hardware-Profile senden möchtest)
  • sshd (deaktiviere diesen Dienst, wenn Du nich vorhast, Dich via ssh/scp/sftp etc. mit diesem Computer zu verbinden)
Wenn Du einen Computer mit einer Wlan-Karte hast, empfehle ich "network" in allen Runlevels zu deaktivieren - sonst hast Du eine lange Startzeit, da das System versucht, eine dhcp-ip diesem Gerät zuzuweisen (unabhängig von der Konfiguration). Nachdem Du Dich angemeldet hast wird der Netzwerk Manager das Netzwerk automatisch deaktivieren.

4.5.3 Startup Programme deaktivieren

Verfahre mit den Startup Programmen genauso wie mit den Diensten. Auf die Einstellungen für die Startup Programme kannst Du im Gnome Systemmenü zugreifen.


Deaktiviere die Startup Programme, die Du nicht brauchst - z.B.: wenn Du Bluetooth deaktiviert hast, besteht kein Sinn darin, den Bluetooth Manager zu starten etc.

4.6 Software deinstallieren

Bevor Du das System erstmalig aktualisierst, solltest Du überprüfen, ob Software installiert ist, die Du nicht brauchst oder die Du lieber mit einer anderen Software ersetzen möchtest. Unser Ziel: ein sauberes System mit nur den Programmen, die Du wirklich brauchst.

Welche Programme Du deinstallierst oder mit anderen ersetzt, liegt ganz bei Dir - im Kapitel 13 findest Du eine Zusammenfassung von installierter Software und eine kleine Auswahl zusätzlicher Software im Kapitel 14 (inklusive möglichem Ersatz für bereits installierte Software).

Mit dem Yum Extender kannst Du Software ganz einach deinstallieren - siehe dazu Schritt 5. Danach wird es Zeit für das erste Update (falls Updates verfügbar sind) - siehe nächster Schritt.

4.7 Aktualisierung des Systems

Das System sucht automatisch nach Updates und informiert Dich, wenn Updates verfügbar sind. Klicke auf "View Updates".


Gib das Root Passwort ein.


Eine Zusammenfassung verfügbarer Updates wird Dir angezeigt...


...und auch Details wenn Du willst. Klicke auf "Apply updates" um die Updates zu installieren.


0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte